LTC-ONLINE  · NEWS BERICHTE REPORTAGEN middot; RÜCKBLICK 2007

LTC-Trainer für uns unterwegs

Das ist Spitze!!!

Vom 26.Dezember 2007 bis 07.Februar 2008 war unser Head-Coach Markus mal wieder nicht da. Er hat in dieser Zeit den LTC in die Welt getragen. Diesmal ging es nach Slowenien. Er betreute dort 2 Kinder, die 12jährige Pia Cuk und den 14jährigen Nik Razborsek. Beide trainierten bereits in Spanien bei Markus. Nun mussten sie für 6 Wochen nach Hause (Schule!!!!). In dieser Zeit haben beide auch die Slowenischen Meisterschaften gewonnen. Pia U12 und Nik U16. Beiden viel Erfolg weiterhin.
Auch wenn wir Markus natürlich hier vermissen, freuen uns, dass unsere Trainer internationale Erfahrung sammeln und diese dann im LTC einfließen lassen und natürlich auch unsere Kinder und Jugendlichen durch den Austausch profitieren. 

 

 

 

LTC - Winterfestmachung am 27.10.2007

LTC Anlage im Winterschlaf – Spielbetrieb in Paunsdorf und Grünau

Seit gestern befindet sich unsere heiß geliebte Anlage in ihrem wohl verdienten Winterschlaf. Nach einer langen und erlebnisreichen Saison, die, geprägt von Ereignissen wie dem Platzneubau, den Bosch-Open, dem Punktspielbetrieb und den vielen gemeinsamen schönen Stunden, den meisten wohl noch den ganzen Winter über im Gedächtnis bleiben wird. Bis es im Frühjahr endlich wieder auf dem roten Sand heiß her geht. Doch so einfach ist das ja immer nicht. Es ist viel zu tun, wenn eine Anlage mit 11 Plätzen winterfest gemacht werden soll. Und so trafen sich gestern gegen 9 Uhr ca. 40 Helfer, die dafür sorgten, dass alles gut und reibungslos funktionierte. Es wurden Bänke geputzt und nach Paunsdorf gefahren, Planen abgehängt, Linien beschwert und Laub geharkt, um mal einige Beispiele zu nennen. Nach einem Imbiss am Grill ging es frisch gestärkt noch bis 14.30 weiter kräftig zur Sache – und man ließ sich auch von einigen Regentropfen oder den niedrigen Temperaturen die Laune nicht verderben.

So klang die Saison aus, wie sie verlaufen war: Im Kreise von Freunden auf der Anlage am Sportforum.

Aber Tennis wird natürlich auch im Winter gespielt. Ob nun beim Dienstag-Training in Paunsdorf, beim Samstag-Training im Matchball, bei den Winterpunktspielen oder bei einer kleinen „Privatrunde“ – so ganz kann ja keiner von uns ohne die gelbe Filzkugel.

12. Tennsektis 2007

Es war wohl ein Wiedergutmachungsversuch eines äußerst unzuverlässigen Sommers: die Prachtwettereinlage eine Woche vor Herbstbeginn ?
Auf den Tag genau, nach vier Monaten, fand am 16.September 2oo7 mit dem 12. Tennsektis die Tennis-Sommersaison einen stimmungsvollen Abschluss. ( Leider schon ! )
Eine mitreißende Reuschel - Ouvertüre , eine liebenswürdige ( weil sehr emsig ) Zweifrauen - Kommandantur mit Trillerpfeife und straffer Organisation, eine sehr gefragte und deshalb wohl auch gutgehende Küche, ordentlich bespielbare Plätze mit teilweise üppig inventarisierten Ecken ( ? ), einfallsreiche Siegerpokale für die
3 x 2 Besten, eine Ehrung der Stärksten am weißgedeckten Tisch mit Konterfei, ein feuerwerksartiges Reuschel - Finale und dieses alles mit Spielfreude und guter Laune zu einem bunten Strauß gebunden, war das Erlebnis eines schönen Sommertages.
Erfreute Gewinner ( keine Überraschungssieger ) : Bui Petermann und Frank Wittig !
Dank an die schon reich an Erfahrungen gewordene Franziska Starke und ihre treue Helferin Babette Hofmann. Sie haben das Spaßturnier ( mal im Ernst ! ) prima geschaukelt.
Dank auch der Schatzmeisterin Sabine Heidmann , wenn sie eine kleine Einnahme auf das Vereinskonto des LTC verbucht.
Zu den Bildern

Candle Light Dinner beim LTC

Zu den Bosch Open  gewann Dietrich Starke bei einem Wissenstest ein
Candle Light Dinner für 2 Personen. Diesen Gutschein hat er nun mit seinem
Sportfreund Reinhadt in der Clubgaststätte am 15. August 07 eingelöst.
Wie man sieht, ging es den beiden bei Vorsuppe, Hauptgericht und Nachtisch sowie einiges gegen den Durst sehr gut. Sie wurden von Petra und ihrer Hilfe Janina ordentlich verwöhnt.
Uns hat es viel Spaß gemacht.  P. Heinemann

Größtes Teilnehmerfeld am 19. August 07

Franzi und Dietrich riefen zum 2. Mal in diesem Jahr die sportbegeisterten Tennisspieler des LTC und deren Freunde zum Kaiserturnier.
Weit im Vorfeld des Turniers füllte sich die ausgelegte Teilnehmerliste in raschen Zügen. So waren dann am Sonntag 19 Doppelmixpaare auf unserer Tennisanlage. Dank Franzis guter organisatorischer Vorbereitung des Turniers und der physischen Vorbereitung der Tennisplätze - so haben Mathias Reuschel, Dieter Scheibe und Franz Reuschel am Sonnabend 7h lang mit Harke, Schleppnetz, Walze und Wasserschlauch die 3 neuen Plätze auf Vordermann gebracht - konnte das Turnier mit diesem großen Teilnehmerfeld starten.

Begeisterte Tennisspieler erfreuten sich bei herrlichem Wetter und guter gastronomischer Betreuung dank Petra und Dieter einer schönen Freizeitveranstaltung im Herzen der Stadt Leipzig auf der Anlage des LTC.

Unser Kaiserpaar wurden Marlis Mälzer und Ingo Linder gefolgt vom Königspaar Antje Hellriegel und Peter Hoffmann.

Tenniswoche in Bad Gastein/ Österreich 2007

Samstag: Heute mussten wir sehr früh aufstehen, denn unser Bus fuhr schon um 3:45 früh ab. Im ersten Bus saßen Tina, Vivien, Molly, Rebecca, Romy, Kerstin und ich. Im anderen Bus saßen Marcus, Tim, Huy, Christoph, Stephan, Sören und Mathias. Die Busfahrt war sehr ruhig und verging schnell, denn wir quatschten, hörten Musik und schliefen. Wir kamen ungefähr um 12:00 mittags an. Die, die im Hotel waren wurden dort hingebracht und die anderen wurden zum Zeltplatz gefahren und bauten gleich die Zelte auf. An diesem Tag hatten wir kein Training. Mittagessen war selbstständig, jeder konnte entscheiden wann er isst. Zum Abendbrot musste keiner Kängurus machen, alle waren pünktlich!

 Sonntag: Zum Frühstück gab es ein Büffet mit allen möglichen leckeren Sachen. Danach war für manche Training angesagt. Nachdem die erste Gruppe fleißig trainierte war die zweite Gruppe dran und die erste Gruppe konnte sich ausruhen. In der Zeit wo man Pause hatte konnte man in die Spielhalle gehen oder Tischtennis spielen oder machen, was man wollte. Später war Mittag essen. Wenn man fertig war konnte man als Erfrischung schwimmen gehen. Anschließend hatten wir mit Kerstin Fitnesstraining. Wir machten viel, was mit sprinten zu tun hatte und viel für die Gelenke. Mit Kerstin war es sehr anstrengend. Nun gab es Abendbrot und später gab es einen Kinofilm. Dann ging’s ab ins Bett.

 Montag: Frühstück war lecker wie immer, Markus und Mathias sagten uns dass ab heute um 7.45 Uhr Frühstück ist. Darüber haben sich nicht viele gefreut. Das Training am Morgen musste in der Halle gemacht werden denn es regnete draußen. Zum Mittag gab es Spaghetti Bolognese, Nudeln mit Tomatensoße und Salat vom Büffet. Wie immer, war nachmittags Training und danach spielten die Großen Beachvolleyball. (Neben den Tennisplätzen gab es seit Kurzem einen Beachvolleyballplatz.)

 Dienstag: Heute war fast alles ganz normal. Wir haben gegessen, hatten Training und anschließend haben wir uns ausgeruht. Die Zeit zum Ausruhen brauchten die meisten, denn heute war das große Fussballspiel!!! Mit großem Einsatz wurde der Sieg zum LTC geholt! Nach dem Spiel waren alle sehr müde und Zeit für das Kino gab es sowieso nicht… ZZZZZZZZZZZZ

 Mittwoch: Zum Frühstück aßen wir am Büffet. Heute hatten wir Matchtraining. Es wurden viele Punkte gespielt. Damit es gerecht war, wurden wir in Gruppen eingeteilt und am Nachmittag hatten wir Training mit Kerstin auf dem Trampolin. Dort machten wir viele Übungen und sie zeigte uns wie man “richtig” springt. Spannung halten war das Wichtigste. Zum Schluss machten wir Rollen. Einige konnten schon Saltos! Nach dem Abendessen war das legendäre Hockeyspiel an der Reihe: Vlasti (der tschechische Hoteltennistrainer - ein ’Eishockeyvernarrter’) & Co. gegen den gesamten LTC. Mit Hilfe der versammelten Mannschaft, egal ob Spieler, Fan, Stimmungsmacher oder Schiedsrichter (natürlich unparteiisch ;-)) gewannen wir verdient 12:9.

 Donnerstag: Heute fiel das Morgentraining aus, denn heute war die Wanderung. Manche gingen mit, die anderen fuhren  nach Bad Hofgastein und schauten sich die Junioren- Europameisterschaft (unter 18) an, von denen viele begeistert waren. Danach war Training und wir spielten noch einmal Punkte untereinander.

 Freitag: Freitag war der Turniertag. Die Ergebnisse sollten aber nur zweitrangig sein, da vielmehr das Umsetzen der neu erlernten Fähigkeiten im Vordergrund stand. Vor dem Abendbrot war die Siegerehrung und es gab viele Auszeichnungen und kleine Preise. Nach dem Abendessen spielten manche Volleyball und im Kino lief dann “Ice Age”. Da es ein Kinderfilm war gingen viele dort hin.

 Samstag: Heute war Abreisetag. Nach dem Frühstück verabschiedeten wir uns von allen und anschließend gab es ein Gruppenfoto. Wir fuhren los, Tim hatte es eilig denn er wollte noch zum Ligapokal-Finale. Bayern München gegen Schalke 04. Die Fahrt verging schneller, als wir dachten und trotz der vielen Polizeiautos kamen wir durch. Wir kamen doch noch rechtzeitig an und Tim sprintete sofort los zu seinem Spiel, schneller als er im Training je gerannt ist. Wir räumten den Bus aus, und dann kamen schließlich die ersten Eltern. Wir verabschiedeten uns von den tollen Trainern und den anderen und bedankten uns für die schöne Zeit. Alle waren froh wieder Heim zu sein, aber auch traurig, dass die schöne Woche zu Ende war. 

 Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! Molly Blevins 

[zu den Bildern] 

P.S.: Elke Reuschel wird wieder eine CD von den schönsten Bildern aus Gastein zusammenstellen. Wer Interesse an einer CD bzw. noch Fotos anzubieten hat meldet sich am Besten bei ihr.

Flutlichtplatz eingeweiht

Der neue Flutlicht-Center Court des LTC wurde ja schon im Rahmen der diesjährigen Leipzig Open feierlich eingeweiht, aber der erste Aufschlag der LTCler unter Flutlicht fehlte bisher. Ein unhaltbarer Zustand meinten da einige und wie es beim LTC so üblich ist, heißt es gesagt getan.

Ein Telefonat zur Terminabsprache, eine Flasche Sekt gekauft und schon standen sie auf dem neuen Center Court: Die Doppelspieler Robby Klette, Ingo Jahnel, Uwe Elze und André Pöhland, sowie eine ganze Reihe LTCler, die sich das Spektakel (und den Sekt) nicht entgehen lassen wollten. Das war der Start für die erste Tennisnacht unter Flutlicht. Und wie sagte unser Vize so schön: Eins, zwei, drei Licht herbei!

Nun gut, erst der zweite Versuch entzündete das Licht, aber der lang ersehnte erste Doppelfehler kam sofort. Auf gemeinsame Tennisnächte in LTC-Familie ... PROST!

[zu den Bildern]

Außerord. Mitgliederversammlung

Ergebnis der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 17.07.07, 19 Uhr
Vereinsgaststätte des LTC 1990 e.V.

Beschlussfassung:

Jedes aktive Vereinsmitglied ab Vollendung des 8. Lebensjahres ist verpflichtet, mindestens 5 Stunden pro Jahr gemeinnützige Arbeit zur Unterhaltung der Sportanlagen zu erbringen bzw. zur Übernahme organisatorischer und/oder Hilfeleistungen zu den Veranstaltungen und Turnieren des LTC.
Sollten diese Stunden von einem Mitglied nicht erbracht werden, so hat dieses eine Eigenleistung in Höhe von 50,00 € pro Jahr an den Verein zu entrichten.
Mitglieder können die Pflichtstunden auch durch Dritte erfüllen lassen!
Die Leistungen können zu denen vom Vorstand veröffentlichten Terminen im Frühjahr und Herbst bzw. nach telefonischer Absprache mit dem technischen Leiter, Uwe Elze (Tel. 0171/4343720), auch zu andern Zeitpunkten erbracht werden.
Der Nachweis der erbrachten Arbeitsleistungen ist durch jedes Mitglied eigenverantwortlich und auf einem 
dafür vorgefertigten Formular beim Vorstand am Ende des Jahres abzugeben. 

Diese Regelung tritt ab sofort, also auch für das Jahr 2007 in Kraft.

UNITAS Tennis Cup

 

Auch in diesem Jahr findet wieder unser traditionelles Sommerturnier für DTB-Ranglistenspieler im Rahmen der Dunlop Cup Ost Serie statt. Wir würden uns freuen, wenn auch in diesem Jahr wieder viele Spieler aus der Region die Chance nutzen, sich mit den besten Spielern aus Deutschland zu messen.

 

LIMES Leipzig Team online

Unsere Homepage wird mehr und mehr mit Leben gefüllt. Nachdem die Seiten zu den Leipzig Open 2007 den Anfang gemacht haben, ist nun auch das LIMES Leipzig Team online. Schaut einfach mal unter der Rubrik "Sport" und den Menüs "LTC-Teams", "LIMES Leipzig Team" nach und informiert euch über aktuelle Geschehnisse rund um das Team, zum Beispiel die Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften.

In Kürze werden dann auch die Internetauftritte der anderen LTC-Team-Familienmitglieder online sein. Seid dabei und erlebt den LTC, erst einmal auf unseren Online-Seiten, dann hoffentlich auch einmal wieder auf unserer Tennisanlage im Herzen von Leipzig, mit drei neuen Courts und sogar Flutlicht. Die LIMES-Spieler freuen sich auf jeden Besucher.

 

Anmeldung für Leipzig Open

Auch in diesem Sommer bietet Leipzig wieder ein Highlight der Turniersaison - die 10. Internationalen Sächsischen Tennismeisterschaften in Leipzig finden vom 22. bis 24. Juni 2007 auf der Nordanlage statt.

Unter der Schirmherrschaft von Sportbürgermeister Heiko Rosenthal werden ca. 80 Teilnehmer am Sportforum um den Pokal des Sächsischen Tennisbundes spielen. Die Veranstalter vom Sächsischen Tennisverband und dem Leipziger Tennisclub haben ein Preisgeld in Höhe von 10.200 Euro ausgelobt. Die Leipzig Open 2007 sind damit das höchstdotierte sächsische Turnier ohne Weltranglistenpunkte.

Im letzten Jahr siegte bei den Damen Lydia Steinbach und bei den Herren Markus Hantschk, die beide auch in diesem Jahr wieder in Leipzig antreten.

Neubau Tennisplätze

Der alte Wall mit unserem geliebten und gehassten M-Platz ist weg!
Nachdem der erste Spatenstich am 16.04.2007 erfolgte, wurde wochenlang geschoben und beräumt, gemessen und planiert und wieder gemessen...

Der Fertigstellungstermin Ende Mai scheint machbar zu sein. Zu den "Leipzig Open" erfolgt die feierliche Einweihung. 

Wer hat Vorschläge zur Namensgebung der Plätze?  

Kaiserturnier Pfingsten 2007

Franzi hatte zum traditionellen Kaiserturnier am Pfingstmontag geladen. Für alle Neulinge: gespielt wird in festen Doppeln nach dem Kinderzählreim: Kaiser, König, Edelmann, Bürger, Bauer, Bettelmann, d.h. wer verliert steigt ab und wer gewinnt steigt auf.
Trotz strömenden Regens meldeten sich viele beim Turnierbüro an und hofften, dass Petrus ein Einsehen haben möge. Franzi verteilte tolle "Gute-Laune-Kappen", sponsorred by Reinhardt Döpper (Vielen Dank auch für die anderen Überraschungen, Reinhardt!)

Petrus hatte doch tatsächlich ein Einsehen und Uwe Elze gab freudestrahlend die Plätze frei, gerade genug für die verbliebenen Unbeirrbaren.

Die strahlenden Kaiser im diesjährigen Turnier waren Petra Heinemann, Barbara Lenck, Uwe Elze und Dieter Scheibe.

Und alles in bewährter Hand hatten Zermonienmeisterin Franzi Starke und Hofschreiberin Babette Hoffmann - herzlichen Dank dafür!

Und Apropos: Es gibt in diesem Jahr noch ein zweites Kaiserturnier, am 19.08.2007. Gespielt wird dann in festen Mixeds, aber nicht mit dem Lebens- oder Ehepartner (wegen Familienfriedens!) Also, bitte unbedingt vormerken!!!

AUFSCHLAG!

Hier ist unserer neuer Internetauftritt im neuen Layout.

Der Anfang ist gemacht.

Die Startseite steht, nun liegt es an uns, den LTC im Internet mit seinem Vereinsleben darzustellen.

Bitte habt Verständnis, dass die Seite noch nicht freigeschaltet ist, da gerade  die neuesten Inhalte eingearbeitet werden. Wichtige Infos erhaltet Ihr hier!

Ihr, liebe Mitglieder, seid hiermit aufgefordert aktiv mitzuwirken.

Sendet mir Eure Eindrücke, Fotos, kurzen Texte zu sportlichen Ereignissen und zum Vereinsleben.

Frühjahrsputz

Wenn Uwe Elze, der technische Leiter im LTC - Vorstand zum Frühjahrsputz ruft, dann ist er nicht mehr weit: Der erste Schläger - Schwung.

Aber zuvor heißt es Planen aufhängen, Rasen mähen, Wege herrichten, Bänke aufstellen, Schiedsrichterstühle aufbauen, Clubhaus reinigen und und und .....

Ca. 20 fleißige Helfer sind Uwe`s Aufruf gefolgt und gaben ihr Bestes, damit die Tennisanlage des LTC im Frühjahrsglanz erstrahlt.
 
[Zu den Bildern]

Tennsektis

Am Sonntag, dem 15.04.2007, war es wieder soweit: Franziska Starke hatte wieder einmal alle Hände voll zu tun, denn bei fast 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hätte man schon jetzt die drei neuen Tennisplätze brauchen können. Aber unsere Franzi meisterte das mit Bravour.

Bei Superwetter und bester Stimmung kamen so alle auf ihre Kosten und weihten die nun eröffnete Tennisanlage mit den ersten spannenden Matches in diesem Jahr ein. Sieger waren waren eigentlich alle, denn Ziel war der erste Aufschlag im Freien und das Miteinander in der großen LTC-Familie.

Es gab natürlich die ersten Tennsektis-Meister, die in diesem Jahr bei den Frauen Beate Richter und bei den Herren Frank Wittig wurden. GLÜCKWUNSCH!

Lasst die Saison so weiter gehen, wie sie angefangen hat und bei Sonnenschein, Superstimmung und als eine LTC-Familie eine Saison der gemeinsamen Erfolge werden.

Clubkalender 2007

Ab jetzt ist der Clubkalender zum downloaden hier erhältlich. Bitte hier klicken. Es öffnet sich eine PDF-Datei.