LTC-ONLINE  · NEWS BERICHTE REPORTAGEN middot; RÜCKBLICK 2015

Toni verpasst Landesmeistertitel nur knapp

Die Finalisten

15.12.2015 11:30 lw

Bei den am vergangenen Wochenende ausgetragenen Landesmeisterschaften der Aktiven waren einige LTC Spieler am Start. Neben Toni, der als Titelverteidiger antrat, schlugen Christoph, Andi, Laurent und Eric in der STV-Halle auf. Tore musste leider kurzfristig auf Grund einer hartnäckigen Erkältung absagen. Weiterlesen

Damen 30 (S&P): Niederlage im Winter

1. Damen 30 des LTC (S&P)

Eine 4:8-Niederlage mussten die Damen 30 am Samstag gegen die überlegenen Damen vom LSC einstecken. Bereits in der Ostliga hatten wir gegen den LSC immer klar das Nachsehen und auch am Samstag stand es bereits 1:3 nach den Einzeln.

 

Anne, Konny und Annett verloren jeweils in 2 Sätzen, aber Katja profitierte von der krankheitsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin. Das erste Doppel ging für Anne und Katja verloren, das zweite Doppel bekamen wir aufgrund der Personalsorgen des LSC "geschenkt". Damit stand es am Ende 4:8 und wir rutschten vom 2. auf den 5. Platz im Wintercup der Oberliga Damen 30.

 

Weiter geht es für uns nun gleich am 2. Januar um 17 Uhr gegen die Damen von TC Blau Weiß Dresden Blasewitz.

 

Bis dahin wünschen wir allen LTC´lern und deren Familien eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

U14 – erster Sieg

15.12.2015 10:00 st 

am 12.12. gab es nun das 2. Punktspiel der U14  gegen Naunhof in Sportpark Paunsdorf.
Wir konnten  endlich zu Viert antreten und gewinnen.
Erik, Konstantin, Filip und Leo traten am Samstag 14 Uhr zum “Kräftemessen” gegen die Jungs und einem Mädchen von Trainerin Kerstin Teichert an. Es wurde in den Einzeln alle Siege erkämpft.
Weiterlesen

Seit 4 Jahren ungeschlagen

Unsere erfolgreiche Mannschaft

06.12.2015 16:30 es/tw/lw

Die erste Herren des LTC verlegten extra ihr Heimspiel gegen Dresden Blasewitz, um an der LTC Weihnachtsfeier gemeinsam teilnehmen zu können. Nach dieser schönen Feier machten sich Tore, Toni, Christoph und Laurent auf den Weg, um dann in Dresden eines der wichtigsten Spiele der Wintersaison auszutragen. Zur großen Überraschung lief der Gegner mit sachsens Spitzenspieler Christian Haupt auf. Weiterlesen

Sparkassen-Team voll auf Kurs

03.12.2015 14:00 eh

 Team voll auf Kurs. 

Und das war der zweite Streich. Überzeugend siegten unsere Jungs gegen den ehemaligen Spitzenreiter Delitzsch und ließen mit einen 10:2 keine Fragen aufkommen. 

Weiterlesen

Auftakt Wintercup mit Niederlage..

Erstes Punktspiel für Michaela (ganz links) und tapfer geschlagen, sonst noch dabei: Claudia, Peggy und Aga.
Danach noch ein leckerer Abschluss des spät angesetzten Wintercupspiels - Aga lernt Würzfleisch kennen. :)

16.11.2015 21:00 ms/jl

Claudia, Aga, Peggy und Michaela traten hoch motiviert der Mannschaft "Böhlitz-Ehrenberg" gegenüber und machten es den Gegnern nicht leicht - auch wenn es leider nicht zum Sieg gereicht hat. 

Alle vier Matches waren spannend und geprägt von technisch und taktisch gutem Vorgehen. So verlor zwar Claudia den ersten Satz 3:6, behielt aber die Nerven, wandte ihre gute Technik an und gewann den zweiten Satz 6:3. Auch der dritte Satz wurde der Gegnerin nicht geschenkt und sich ein ebenbürtiges Spiel geliefert. Claudia musste sich leider dann doch im TieBreak (6:10) geschlagen geben.

Peggy stand vor der Herausforderung des schnellen Spiels einer erfahrenen Gegnerin, die die Bälle sehr platziert ausspielte, sodass Peggy ihre große Stärke des Laufens zu Gute kam. Mit 3:6, 3:6 bot sie tapfer die Stirn und gab ihr Bestes.

Bei Aga spielte sich beinahe ein Tenniskrimi ab. Lange Ballwechsel mit ausgeklügelter Taktik auf beiden Seiten ließen es bis zum Schluss spannend bleiben. Während des Matches wuchs Aga regelrecht über sich hinaus und blieb durchweg nervenstark. Schade, dass sie sich trotz des Kampfgeistes mit 5:7, 5:7 geschlagen geben musste. 

Michaela hatte ihre Punktspielpremiere, sodass sie sich an die Drucksituation im ersten Satz erst einmal gewöhnen musste (2:6). Im zweiten Satz fand sie zu ihrer Form zurück und musste sich trotzdem im TieBreak (6:7) geschlagen geben. Insbesondere der zweite Satz war durch ein gleichwertiges Spiel der Konkurrenten geprägt.

Da alle vier Spielerinnen bis zum Schluss gekämpft haben, wurden die gesamten vier Stunden zum Ausspielen der Einzel gebraucht. Auch wenn das erste Punktspiel der Wintersaison nicht mit einem Sieg über die gegnerische  Mannschaft endete,  so werden die Spielerinnen mit Freude und Motivation dem nächsten Spiel entgegensehen - mit dem Ziel: Sieg auf ganzer Linie - hier war es trotzdem ein Sieg - nämlich der des Mannschaftsgeistes, der die Mädels der 3. Damen motiviert, unterstützt und gestärkt hatte, ein spannendes Match zu liefern.

5xS für unsere Jungs

10.11.2015 10:00 eh

Start der Wintersaison unserer 2. Männer als 
Sparkassenteam mit Eric, Hugo, Paul und Kristof zum
Souveränen 12:0 
Sieg gegen Wurzen!!
Super Auftakt – Weiter so!
Weiterlesen

DTB-Tagung 2015 - einfach großartig

von links: Wolfgang Lassmann (Ehrenmitglied LTC), Mathias Reuschel (Präsident LTC), Burghard Jung (Oberbürgermeister) und Bernd Greiner (Vizepräsident dtb)
von links: Wolfgang Lassmann (Ehrenmitglied LTC), Klaus Eberhard (Sportdirektor dtb), Heiko Rosenthal (Sportbürgermeister), Mathias Reuschel (Präsident LTC), Claus Gröhn (Präsident der Handwerkskammer)
von links: Kirstin Krelle (dtb), Franziska Starke (LTC) und Heidrun Pointner (dtb)
von links: Claus Gröhn (Präsident der Handwerkskammer), Carlo Thränhardt (Davis Cup Betreuerteam), Heiko Rosenthal (Sportbürgermeister), Klaus Eberhard (Sportdirektor dtb) und Mathias Reuschel (Präsident LTC)
von links: Wolfgang Lassmann (Ehrenmitglied LTC), Frank Hofer (dtb), Franziska Starke (LTC) und Mathias Reuschel (Präsident LTC)

09.11.2015 14:00 kl

Liebe Mitglieder und Freunde des LTC,

vom 06.-08.11.2015 fand die Tagung der Turnierdirektoren der German Masters Serie des DTB erstmalig in Leipzig statt. Am Freitag konnten wir, dank der guten Organisation von Birgit und Franzi und mit Unterstützung des Sportamtes, alle Teilnehmer im Ratskeller begrüßen. Die Sportamtsleiterin Frau Kirmes sprach nach dem Abspielen unseres Films „Leipzig OPEN 2015“ von einer tollen Entwicklung dieses Turniers und unseres LTC. Durch die Begrüßungsworte unseres Vizepräsidenten Ulrich Paulick, des Geschäftsführers der Leipzig OPEN GmbH Mike Barke und des Ehrenpräsidenten des STV Prof. Dr.Lassmann konnten dies auch alle Gäste der Tagung spüren. Bereits an diesem Abend waren viele Teilnehmer sehr erstaunt über unseren Verein, aber auch überLeipzig. Die von uns organisierte Nachtwächterführung vom Ratskeller zum Tagungshotel „Westin“ wurde in einer lauen Herbstnacht zum Marketingvolltreffer, als alle Teilnehmer mit unseren Give-away-Tüten durch Leipzig schlenderten.

Für uns wurde allerdings der Samstag zum eigentlichen Höhepunkt. Am Tagungsort wehten die Fahnen des LTC und der Leipzig OPEN. Die Begrüßung an diesem Tag ließ sich OBM Burghardt Jung nicht nehmen, gemeinsam mit dem Sportbürgermeister Heiko Rosenthal und dem Präsidenten der Handwerkskammer Leipzig Claus Gröhn durfte ich als Präsident des LTC an einer vom Sportdirektor des DTB Klaus Eberhardt geleiteten Podiumsdiskussion zur Entwicklung des deutschen Tennissports im Zusammenspiel mit der Wirtschaft teilnehmen.

Es gab sehr viel Erstaunen, Anerkennung und Applaus für Leipzig. Klaus Eberhardt stellte fest, dass von Leipzig ausgehend ein neuer Aufbruch im Tennissport deutlich wird. Das waren Momente, die jedes Mitglied des LTC verdient hätte, mit Stolz zu hören.Die Partner der Tagungsteilnehmer durften miterleben, wie unsere Antje Hellriegel mit Wissen, Charme und ansteckendem Lachen durch Leipzig führte und dabei über unseren LTC und ihre Sachsen-Panther berichtete.

Eine große Überraschung gab es am Gala-Abend dann noch für Franziska Starke. Unsere kleine LTC-Delegation, bestehend aus Birgit Bach, Franziska und Dietrich Starke, Juliane Lube und Florian Lenck, Prof. Dr. Elke und Dr. Mathias Reuschel sowie unserem Ehrenmitglied Prof. Dr. Lassmann und seiner Frau Dr. Astrid Lassmann, gratulierte von ganzem Herzen, als Franziska Starke vom Deutschen Tennis Bund mit dem Max-Büchs-Award ausgezeichnet wurde. 

Es war ein großartiges Wochenende für den Tennissport in Leipzig, aber vor allem auch Gänsehaut-Feeling für die LTCler, der das miterleben durften. Denn es war schön, von so vielen Tennisfreunden aus ganz Deutschland zu hören, dass wir stolz sein können! Offensichtlich machen wir viel mehr richtig als falsch. 

Schade, dass Ihr nicht alle dabei sein konntet, so dass ich auf diesem Weg den Dank und die Anerkennung weitergeben möchte. Aber zum FED-Cup können wir als LTC wieder gemeinsam begeistern. Meldet Euch mit Lust, Temperament und Charme bei Birgit und Franzi.

Im Namen unserer Delegation: Dr. Mathias Reuschel, Präsident des LTC 

Manu und Tore Landesmeister im Doppel

Landesmeister Doppel

15.10.2015 09:00 jl/fl

Am Wochenende 03.-04.10.2015 fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften im Doppel und Mixed statt. Das LTC-Erfolgsduo Manuel Paulick und Tore Waldhausen gingen auf fremder Anlage als Sieger dieses Turnieres hervor. In beeindruckender Manier spielten sich die beiden ohne Satzverlust ins Finale und bezwangen dort in einem überaus spannenden und teilweise sehr hochklassigen Match das Doppel Mark Tanz und Tim Wittig vom gastgebenden RC Sport mit 7:6/3:6/11:9.

 

Im Namen des Vorstandes und des gesamten Vereins gratulieren wir sehr herzlich zu diesem großartigen Titel. Starke Leistung Jungs!

Damen 30 (S&P): Auftaktsieg im Winter

1. Damen 30 des LTC (S&P)

05.11.2015 07:00 an

Mit einem klaren 6:2-Sieg gegen die gut aufgestellte und auch noch überaus sympathische Mannschaft der TG Stadtpark Chemnitz starteten die Damen 30 (S&P) am vergangenen Sonntag in ihre Wintersaison im Wintercup Oberliga Damen 30. Olga, Mariana und Konny gewannen jeweils klar in 2 Sätzen. Annett musste sich denkbar knapp im CTB geschlagen geben, nachdem der 2. Satz auch schon ganz knapp im Tie Break verloren ging. Für die Doppel blieb dann leider keine Zeit mehr, obwohl alle "Beteiligten" gerne weiter gespielt hätten.

Die Mädels vom Stadtpark sind uns noch wohl bekannt aus dem Hochwassersommer vor drei Jahren: Wir waren in der Oberliga zu Gast im Stadtpark,  mussten mit unserem Spiel auf andere Plätze ausweichen und es stand auch kein Clubhaus für das gemeinsame Essen zur Verfügung. Alles kein Problem und wir fanden uns nach dem Spiel in fröhlicher Runde bei Katja Thieme zu Hause wieder, wo ihr Mann als ausgezeichneter Koch fungierte. Auch daran haben wir uns am Sonntag gerne erinnert, so dass das Spiel trotz umkämpfter Punkte eher einem Freundschaftsspiel ähnelte.

Lieben Dank auch an unsere Caro, die uns hochschwanger von der Bank aus fleißig anfeuerte.

Clubmeister zünftig ermittelt!

  • Clubmeisterschaften

14.09.2015 18:30 jl/fl

Die beiden vergangenen Wochenenden standen beim LTC ganz im Zeichen der Clubmeisterschaften. Im Rahmen eines Oktoberfestes, welches durch die einmalige bayrische Atmosphäre mitten im Herzen von Leipzig Einzug gefunden hat, wurden zunächst die Clubmeister im Einzel ausgespielt, gestern und vorgestern die Sieger und Platzierten im Doppel und Mixed.

Bei den Damen findet ein neuer Name Einzug in die Siegerliste und dies nicht wegen ihrer erst kürzlich vollzogenen Trauung J. Clubmeisterin bei den Damen wurde Kathrin Wegner vor Agnieszka Blazek.

Bei den Herren konnte sich Franz Reuschel erneut den Titel sichern, der zweite Platz ging an Stephan Richter.

Bei den Senioren entschied Uwe Karsten die Titelkämpfe in beeindruckender Manier für sich und wurde ungeschlagen Clubmeister. Vizeclubmeister wurde Peter Wegner.

Am zweiten Wochenende wurden bei großartigem Spätsommerwetter die Clubmeister im Mixed und Damendoppel ermittelt. Durch die erfreulich hohe Teilnehmerzahl gab es sehr spannende und ausgeglichene Matches. Am Ende eines langen Tages gewannen Lydia Stange und Henning Thrien im Finale gegen Carina Kubern und Franz Reuschel das Mixed-Turnier.

Clubmeisterinnen im Damendoppel wurden Susanne Klamann und Martina Paulick vor Petra Heinemann und Kathrin Wegner.

Nach der standesgemäßen Siegerehrung klang der Abend auf der Terrasse beim LTC bei zünftiger bayrischer Kost, ein paar Maas und dem rein italienischen US Open Finale aus. Was will man mehr?!? An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an das Team von Game, Set und Pasta, insbesondere Steffi und Reinhard, die durch ihr großartiges Engagement zu dem Erfolg dieser Veranstaltung maßgeblich beigetragen haben. 

Am Sonntag wurde dann noch die Nebenrunde der Mixed-Konkurrenz fertig gespielt, in welcher Juliane Lube und Florian Lenck in einem äußerst spannenden Match Martina Paulick und Wedigo von Plotho 12:10 im Champions Tie Break bezwingen konnten. Ein durchaus würdiger Abschluss der diesjährigen sehr erfolgreichen Vereinsmeisterschaften des LTC, wie alle Beteiligten übereinstimmend feststellten.

Auch im Namen des LTC noch einmal Herzlichen Glückwunsch und Vielen Dank an alle Clubmeisterinnen und Clubmeister sowie alle Platzierten und Teilnehmer. Schön, dass ihr alle dabei wart!

Wer sich für die genauen Ergebnisse interessiert, kann diese im Schaukasten auf der Anlage einsehen und ein paar Impressionen des bayrischen Flairs gibt es hier

Nachtrag: 1. Ananas-Cup

  • Ananas-Cup

30.08.2015 13:30 jl

Es begab sich, dass sich am Samstag, den 01.08.2015 die Frauen und Männer des zünftigen Tennispiels um 10:30 Uhr auf dem Gelände des LTC einfanden. „Hinter/vor/neben jedem starken Mann steht eine starke Frau!“ sollte das Motto dieses Tages werden. Denn: Die 3. Damen und 3. Herren setzen, die schon im Frühjahr gesääte Idee eines gemeinsamen Mixed-Tennistages um. Der Wettergott war dem Tennisspiel an diesem Tage wohlgesonnen und so wurde bei angenehmen Temperaturen, blauem Himmel und strahlender Sonne der Beginn dieses denkwürdigen Ereignisses mit Saft, Sekt und Weizen begossen. Die Partner wechselten nach jedem der fünf Durchgängen, indem Lose gezogen wurden. An der Kreativität wurde nicht gespart, so dass sich mal „Team Echtzeit“ mit „Team SlowMo“ die Bälle um die Ohren hauten oder „Team TopSpin“ mit „Team Slice“ um den Sieg rang. Gespielt wurde 30 Minuten Tie-Break – die Punkte wurden gezählt und addiert.

Von 16 geplanten Teilnehmern erreichten 14 das LTC-Gelände, was zur Folge hatte, das ein Durchgang (gespielt wurde auf vier Plätzen), durch die gelosten Damen ein Einzel zu bestreiten war.

Nach jedem Durchgang waren die Kehlen trocken, die es bei Reinhart und Steffi zu befeuchten galt. Die Zeit nutzte man zudem für den ein oder anderen Plausch und den Verzehr von mitgebrachten Kuchen oder Heidelbeeren, die von einer Dame ganz und gar marktschreierisch feilgeboten wurden. Die Stimmung war ausgelassen, das Wetter hielt sich gut, es gab keine Ausfälle zu beklagen. Eine angemessene Mischung aus Ehrgeiz und Spaß am Spiel und viel Humor führte zu spannenden Ballwechseln, Tragik und Freude und dem ganz normalen Wahnsinn des Tennisspiels. Als man dann erkannte, dass die Beine schwer wurden und die Kräfte nachließen, entschied man sich zum zweiten Teil des Tages überzugehen.

Vorher jedoch galt es Sieger und glückliche Verlierer zu ermitteln. Glückliche Verlierer (neudeutsch: lucky looser) waren auf Damenseite Sabrina Winter und auf Männerseite Wedigo von Plotho. „Pech im Spiel und Glück in der Liebe“ war der Leitsatz für die Verhütungsmittel, die den beiden als Anerkennung für ihre Bemühungen überreicht wurden.

In der Damenriege behauptete sich Juliane Lube und gewann mit 16 Punkten Vorsprung vor der Zweitplatzierten. Bei den Männern sorgte Conrad Schiefer mit einem Vorsprung von satten 39 Punkten zum Zweitplatzierten für einen ersten Platz. Zudem sicherte er sich mit einer Gesamtpunktzahl von 202 Punkten die Kürung zum Gesamtsieger des ganzen Tages und damit die "goldene Ananas" - der Ananas-Cup war geboren.

Nach der Punkteauswertung ließ sich Florian Lenck bereitwillig zum Grillmeister ernennen und leistete einwandfreie Arbeit. Reinhart stellte erfreulicherweise seinen Monster-Grill sowie Besteck und Geschirr zur Verfügung. Jede/r leistete über Brot, Fleisch, Gemüse, Salate und Kuchen seinen Beitrag und so gab es einen wahren Festschmaus zu verzehren. Bis in den späten Nachmittag / frühen Abend saß man beisammen und stimmte sich langsam auf den dritten Teil des Tages ein - Jim Jupiter die Ehre erweisen und im Tonellis den Abend  in rockiger Eintracht ausklingen lassen.

Danke an alle Teilnehmenden und auch Bemühten – diese Zusammenkunft hat Spaß gemacht und es herrscht Einigkeit darin, diesen Tag erneut aufleben zu lassen. Besonderen Dank an Reinhart und Steffi für ihre großartige Unterstützung.

Leo gewinnt Leipzig Open

Leo gewinnt Leipzig Open

25.08.2015 12:00 tw

Leonardo Kirche hat als erster Spieler des LTC die Internationalen Sächsischen Meisterschaften gewonnen. Die Nummer 1 des Mercedes-Benz Team Leipzigs dominierte von der ersten Runde an alle seine Gegner, bezwang im Halbfinale den Berliner Alexander Betz und im Finale überraschend klar den Ungarn Attila Balasz. Nachdem der sympatische Brasilianer letztes Jahr knapp den Titel verpasste, war dieses Jahr die Freude doppelt groß. Weiterlesen

Danke Franzi!!

13.07.2015 11:00 eh 

Ganz dolle wollen wir uns bei Franzi bedanken. Sie übernahm bei der ODM U21 trotz ihres LO- Stresses die Funktion des Oberschiedsrichters und da Mareike wegen Grippe danieder lag auch noch die Turnierleitung. Und wie wir es von ihr kennen ging das Turnier wie geschmiert über die Bühne. Liebe Franzi – noch einmal ganz lieben Dank.

ODM U21 beim LTC in Leipzig

13.07.2015 11:00 eh 

Am vergangenen Wochenende fand auf der Anlage des LTC 1990 e.V. der mit 2.000,- € dotierte Volksbankcup 2015 statt. Dabei handelte es sich um die Offenen Ostdeutschen Meisterschaften der U21 weiblich und männlich. 8 Damen und 18 Herren spielten bei hervorragenden Bedingungen ihre sieger und Plazierten aus. Bei den Damen konnte die Leipziger Streitmacht überzeugen. Sophia Hirsch gewann vor Luise Sachs und Anika Neuss.
Weiterlesen

Drittbeste Universität Deutschlands

Bronze bei den Deutschen Hochschulmannschaftsmeisterschaften

09.07.2015 23:00 tw

Die Universität Leipzig war am Dienstag/ Mittwoch bei der Finalrunde der Deutschen Hochschulmannschaftsmeiserschaften mit Tore, Georg, Toni, Nico und Isa vom LTC sowie ehemaligen bzw. zukünftigen LTC Spielern Tim Wittig, Laurent Wagner, Manuela Schulz und Fabienne Cantner vertreten. Weiterlesen

Saison endet mit erwarteter Niederlage

Punktspiel 30.05.2015
Auch im Training mega motiviert: Die 3. Damen!

29.06.2015 22:00 ck/jl

Nach fünf spannenden Punktspielen rückte das letzte Spiel gegen eine sehr stark aufgestellte Mannschaft vom LVB an…

Doch noch bevor es auf den Tennisplatz ging, haben wir mit dem Großteil der Mannschaft ein verrücktes Fotoshooting durchgeführt. Schließlich gehört dies auch dazu, sich mental auf ein Spiel vorzubereiten ;-). Nach zwei Stunden mentaler Vorbereitung mit Teamfotograf Arne und der Kamera waren wir bereit unsere Leistungen unter Beweis zu stellen. Aber etwas kam dazwischen, leider nicht die Sonne, es fing ordentlich an zu regnen. Nach kurzer Verzögerung holten wir dann aber doch die Schläger raus.

In den Einzeln begannen Jule, Peggy und Carina. Unsere Jule kämpfte, musste sich aber mit einem 3:6 im ersten Satz und mit 1:6 im zweiten Satz geschlagen geben.

Peggy, unsere Jüngste heute beim Punktspiel, bekam auch von ihrer Familie große Unterstützung. Nach einer spannenden Stunde gab sie den Einzelpunkt mit jeweils 1:6 in den Sätzen leider an die Gegnerin ab.

Auch bei Carinas Gegnerin haben die starke Vorhand und der rasante Aufschlag das Spiel entschieden. Nach einem sicherheitsorientierten Spiel von Carina stand es dann jeweils 3:6 in den Sätzen. Die Statistik, geführt von ihrem persönlichen Trainer Franz, hat ihr aber dennoch 60 Känguruhs allein fürs Fluchen eingebracht :). 

In der zweiten Runde waren Sabrina, Tina und Nina an der Reihe. Voller Freude und Motivation ging es auf die Plätze.

Sabrina spielte sehr gelassen und ließ sich kaum von der Gegnerin beeindrucken, die Gegnerin leider auch nicht. Sodass es im ersten Satz 0:6 stand. Im zweiten Satz holte Sabrina willensstark zwei Spiele, und endete mit 2:6.

Der erste Satz von Tina bestand vorrangig darin mit der Gegnerin warm zu werden, somit endete dies mit 1:6. Im zweiten Satz lautete das Motto „Die Spiele hole ich mir jetzt“. Durch diese Strategie wendete sich das Blatt und Tina gewann den 2. Durchgang mit 6:4. Im Tie-Break des 3. Satzes war die Gegnerin leider die Glücklichere, er endete mit 7:10.

Am längsten hat in der Runde Nina gespielt. Obwohl die Punkte knapp verteilt waren, hat es im ersten Satz leider nicht für ein Spiel gereicht. Im zweiten Satz wurde es noch enger und trotz verbesserter Beinarbeit hieß es am Ende 1:6 und Punkt für die Gegnerin.

Kaum waren die Einzel beendet, stimmte sich im Hintergrund Helene Fischer für ihr Konzert im Stadion ein. Einige hielten dies für eine Zumutung, die anderen sahen es als Motivation. Es hieß ran an die Doppel.

Das sah aber die Gegnerin von Jule und Sabrina nicht so. Diese war völlig in Gedanken schon bei dem Konzert. Da das Team voller Konzentration dabei war, ging der erste Satz mit 7:6 aus. Aus zeitlichen Gründen der Gegner wurde der zweite Satz nicht angetreten.

Das zweite Team bestand aus Peggy und Nina. Tapfer und voller Ehrgeiz kämpften sie gegen die Gegner und gaben bis zur letzten Minute nicht auf ein Spiel zu holen. Leider war dies durch die Leistungsstärke der Gegner nicht machbar und es stand 0:6 jeweils in den Sätzen.

Das dritte Duo waren Tina und Carina. Mit vollem Enthusiasmus und lässigen Sprüchen pushten wir uns zu gemeinsamen Heldentaten. Diese reichten allerdings nur für ein 1:6. Mit der Unterstützung  der kompletten Mannschaft, unseren Freunden, unseren Familienmitgliedern und unserer Trainerin Mareike hielten wir im zweiten Satz noch mehr dagegen, aber auch hier waren die Gegnerinnen noch besser und so gingen wir mit einem 2:6 aus dem Spiel.

Zusammengefasst war uns allen bewusst, dass an dem heutigen Tag der Spaß mit der Mannschaft und das Tennisspielen im Vordergrund stehen wird und nicht der Sieg. Trotz des deutlichen 1:8 bedankten wir uns für das faire Spiel der Gegnerinnen und ließen den Abend bei unserem LTC-Wirt bei köstlicher Pasta zusammen ausklingen.

 Die Punktspielsaison ist nun vorbei. Der anvisierte Klassenerhalt  wurde mit Bravour geschafft und lässt uns voller Freude und Dankbarkeit auf viele tolle Momente mit der Mannschaft und einiges an Erfahrung reicher auf eine schöne Sommersaison zurückblicken. 

Wir bedanken uns bei allen Förderern (herzlichen Dank an das Anwaltsbüro Dr. Stebner!!), Freunden und Daumendrückern (Danke an unsere Trainerin Mareike für Motivation, Unterstützung und die vielen hilfreichen Tipps!) unserer Mannschaft  und freuen uns bereits auf die nächsten Ballwechsel mit den bekannten und neuen Gesichtern in unserem Team der 3. Damen.

Damen 30 (S&P): Saisonabschluss

  • 1. Damen 30 des LTC (S&P)

07.07.2015 17:00 an

Nachdem wir leider den Klassenerhalt in der Ostliga in dieser Saison nicht geschafft haben, blieb uns dennoch nichts anderes übrig am vergangenen Montag bei Mariana einen würdigen Saisonabschluss zu feiern. (Nicht nur) beim Grillen ist es viel wert, eine Argentinierin in der Mannschaft zu haben: Bei gegrilltem Rindfleisch, Lamm und Chorizo mit Chimichurri war es ziemlich einfach die trotz Abstieg sehr schöne Saison Revue passieren zu lassen:

Unsere Saison begann mit einer wunderbaren Nachricht, dass unsere Nummer 1 Caro pünktlich zum Nikolaus für Tennisnachwuchs sorgen wird. Alles Gute weiterhin Caro! Es hieß aber trotz der großen Freude umplanen und Olga wieder für den Tennissport zu begeistern, denn ohne eine Nummer eins spielt es sich bekanntlich schwieriger. Olga sprang spontan an Nummer 1 für Caro ein und wir haben über die Saison hinaus mit Olga eine sehr gute, engagierte Tennisspielerin und auch noch eine sympathische Bereicherung für unsere Mannschaft gefunden.

Die Saison begann mit 4 Niederlagen, dann folgte ein Sieg gegen Grün-Weiß Nikolassee, den wir wohl noch lange in Erinnerung behalten werden: Nach 2:4 gewannen wir drei Doppel und lagen uns nachts halb elf in einer Berliner Tennishalle nach einem unheimlichen langen Tag freudestrahlend in den Armen. Es blieb leider bei diesem Sieg und damit dem vorletzten Platz, der am Ende der Saison leider nicht für den Klassenerhalt in der Ostliga ausreichen wird. Aber uns bleibt die Gewissheit, dass wir oft nah dran waren: Insgesamt 16 Mal mussten wir in den Champions Tie Break gehen. Unerwähnt bleiben soll auch nicht, dass Mariana und insbesondere Annett den verletzungsgeplagten Damen 40 auch einige Male unter die Tennisarme griffen.

Nach der 2. Saison in der Ostliga und einer ganzen Menge neuer Erfahrungen bleibt uns die Gewissheit, dass die Siege zwar über Abstieg oder Nichtabstieg entscheiden, aber die mannschaftliche Geschlossenheit eine wichtige (wenn nicht sogar wichtigere) Rolle spielt. In dieser Mannschaft ließen sich die (noch so knappen oder klaren) Niederlagen viel leichter verdauen und über den einen Sieg konnte man sich besonders gut zusammen freuen.  

Ein Riesendank noch einmal ausdrücklich an unsere Familien, Freunde und Arbeitskollegen, die uns bei dem ein oder anderen Heim- und Auswärtsspiel so tatkräftig unterstützt  haben. Und ein ganz besonderer Dank an unsere immer so perfekte Grillgastgeberin Mariana und den Grillmeister Christian. Ihr und das argentinische Rind wart wieder spitze! 

Ein ganz besonderer Dank geht auch wieder an Mathias Reuschel und Ero Heidmann von S&P für die finanzielle und moralische Unterstützung. 

Wir werden im nächsten Jahr wieder angreifen!

Saison der Herren 50/1 beendet!

29.06.2015 12:30 uk

Saison der Herren 50/1 beendet! Aufstieg in Verbandsliga knapp verpasst!

Mit einem 5/4 Sieg im letzten Spiel gegen Rosenthal verabschiedete sich die Mannschaft von der Sommersaison. Im 2. Jahr des Bestehens wurde der Aufstieg in die Verbandsliga punktgleich mit dem Tabellenführer nur nach „kleinen“ Punkten verpasst. Rückblickend hatte uns der LSC mit der Einbindung von 2 Ostligaspielern die einzige knappe Niederlage verpasst, dafür konnten wir den bislang ungeschlagenen Tabellenführer Delitzsch besiegen.

Insgesamt bleibt festzustellen, dass das Team sich tapfer geschlagen hat, es seien die Kämpfer  der 60/1, Hanno und Peter, hervorgehoben, die trotz  Doppelbelastung bis zur Erschöpfung großen Anteil am Erfolg haben. Aber auch die „hinten“ spielenden Mannen, insbesondere Ulli, Mathias und zum Schluss auch Dieter, haben mit ihrem Willen und Kampfesgeist die oft entscheidenden Punkte geholt. Die Konstante im Team war aber Andreas , der alle Einzel gewonnen und nur 1 Doppel verloren hat. Glückwunsch dazu.

Nach der Saison ist vor der Saison. Eine Verstärkung der Mannschaft ist nötig, Tran van Tung hat bereits zugesagt, um Oliver Jens kämpfen wir noch. Steffen Quellmalz wird mit seinem unorthodoxen Spiel dem einen oder anderen Spieler auch Fragen aufgeben. Peter Wegner wird wieder mit eingreifen können. Mal sehen, was sich über die Hallensaison entwickelt. Bei dieser Gelegenheit kann man sich für die Sommersaison übrigens  anbieten !

Das Wichtigste bleibt aber unser Anspruch, Fairness und Engagement gegenüber Gegnern und eigenen Mitspielern trotz allen Siegeswillens zu wahren. Soweit sollte die emotionale Disziplin schon reichen, um das Image der Mannschaft und des Vereins hochzuhalten.

 

Gruß Uwe 

 

Damen 30 (S&P): Abstieg aus der Ostliga

1. Damen 30 des LTC (S&P)

29.06.2015 07:00 an

Das Abenteuer Ostliga ist für die Damen 30 (S&P) leider erst einmal Geschichte: Durch die 2:7-Niederlage beim TC Tiergarten blieb es bei einem Saisonsieg, der in diesem Jahr nicht für den Klassenerhalt ausreicht.

2:4 stand es für Olga, Anne, Mandy, Mariana, Konny und Annett nach den Einzeln: Olga und Konny holten im Champions Tie Break die beiden Punkte für den LTC. Mariana verlor in einem Marathonmatch erst im 3. Satz. Anne und Mandy waren im 2. Satz jeweils "dran", mussten sich aber jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben. Nun ging es in die Doppel, letzte Woche hatten wir ja auch alle drei Doppel gewonnen. Aber für eine solche Meisterleistung muss wirklich alles stimmen, im Leben eines Tennisspielers sind drei gewonne Doppel nach einem 2:4 einfach eine Seltenheit. Olga und Anne verloren im ersten Einzel gegen ihr doch recht starken Gegner in zwei Sätzen, Mariana und Konny machten es spannend und mussten sich erst im 3. Satz geschlagen geben, Mandy und Annett hielten die Partie auch lange offen und verloren dann aber in zwei Sätzen.

2:7 hieß es am Ende und wir waren uns einig: In diesem Jahr sollte es mit dem Klassenerhalt einfach nicht sein. Die Liga war durch zwei gute Aufsteiger ausgeglichener und auch stärker als im letzten Jahr. Es gab diese Saison nicht den einen Gegner, gegen den man unbedingt gewinnen musste, um die Liga zu halten. Aber analysieren werden wir die Saison mit unserem Coach Henning sicher noch ausführlich.

Da unsere "soft skills" (oder wie sagt man auf Berlinerisch: Wir sind eine ziemlich dufte Truppe!) aber ziemlich gut ausgeprägt sind, stecken wir den Kopf nicht in den Sand, sondern feiern heute erstmal das Saisonende mit unserem Coach Henning bei unserer argentinischen Grillexpertin Mariana.

Ab morgen denken wir dann aber an den Wiederaufstieg im nächsten Jahr!

 

 

Tore + Georg = Deutsche Hochschulmeister

Deutsche Hochschulmeister im Doppel

29.06.2015 13:00 tw

Vom 15.-18. Juni fanden die deutschen Hochschulmeisterschaften in Konstanz statt - das 40-jährige Jubiläum der studentischen Veranstaltung, wo Tore und Georg in der Einzel-, Doppel- und Mixedkonkurrenz starteten. Nachdem sie zusammen im Doppel die Trophäe gewannen, standen sie sich im Mixedfinale mit ihren jeweiligen Partnerinnen gegenüber. Weiterlesen

LTC ist Drittklassig und Ostligameister

2016 Regionalliga Süd Ost

24.06.2015 16:00 tw

Wieder einmal schreibt das Mercedes-Benz Team Leipzig Geschichte. Wieder einmal gelingt ihnen eine Überraschung und wieder einmal können sie dritte Liga spielen.

Der Sieg gegen den bisherigen Spitzenreiter TC SCC Berlin mit 5:4 am letzten Samstag war der knappeste den die Jungs je eingefahren haben und zusätzlich rundeten sie mit einem 7:2 gegen TC 1990 Apolda diese glorreiche Saison entsprechend ab. Weiterlesen

U14 im Rosental erfolgreich

24.06.2015 9:00 bf 

Michelle, Konstantin und Freddy haben ihre Einzel souverän gewonnen. Sebastian hat erst geführt, dann aber leider verloren. Unsere Mannschaft hat alle Doppel hoch gewonnen und somit einen Gesamtsieg von 5:1 errungen. Als Zuschauer hat uns auch der Nachwuchs schon fleißig unterstützt.

Wir nehmen Abschied von Mark Biehling

09.06.2015 12:00 re

Nach langer Zeit des Kampfes ist am Sonntag, den 07.06.2015 Mark von uns gegangen.
Seine Beerdigung ist am 26.06.2015 um 09.45 Uhr auf dem Südfriedhof. Wer gern dabei sein möchte um persönlich Abschied zu nehmen, wird gebeten auf Blumen zu verzichten und stattdessen vor Ort eine kleine Spende an die Deutsche Krebshilfe zu entrichten. 

Wir trauern um Mark, der bereits als Kind in unserem Verein und in unserer LTC-Familie einen festen Platz der Anerkennung und Wertschätzung hatte.
Besonders verbunden fühlen wir uns in unserer Trauer mit seiner Verlobten Mariana und seinen Eltern. 
Wir verlieren mit Mark Biehling einen lieben Freund aus unserer Mitte.
 
Im Namen seiner Tennisfreunde

Mathias Reuschel
Präsident des LTC 1990 e.V.

Damen 30 (S&P): 5:4-Kampfsieg!!!!!

1. Damen 30 des LTC (S&P)

22.06.2015 07:00 an

Es gibt Tennisspiele, die erlebt man nicht so oft. Es ist Samstag gegen 22:30 Uhr Berlin Ortszeit in der Tennishalle des TC Grün-Weiß Nikolassee Berlin. Olga, Anne, Mandy, Mariana, Konny und Katja hatten gerade nach einem 2:4-Rückstand aus den Einzeln auch das 3. der drei Doppel gewonnen und können somit nach einer unglaublichen Aufholjagd ihren ersten Sieg in der diesjährigen Ostliga feiern. 

Aber fangen wir am Anfang an, es ist 11 Uhr am Samstag, ein normales Punktspiel scheint zu beginnen, so normal wie ein solches Punktspiel eben sein kann: Mariana weilte noch gezwungenermaßen in der Autowerkstatt, die Motorlampe in ihrem Auto leuchtete auf der Autobahn auf. Sicher ist sicher...

Aus der ersten Runde konnte Katja einen Punkt für uns holen, weil sie mit ganz viel Geduld ihrer Gegnerin Einhalt gebot. Olga und Anne mussten sich ihren starken Gegnern in zwei Sätzen geschlagen geben. Die zweite Runde, in der für uns Mandy, Mariana und Konny an den Start gingen, wurde zum Beginn einer schier unendlichen Geduldsproble: Regen, kein Regen, Regen, kein Regen, sehr vage Aussagen der Gegnerinnen, wann es denn nun endlich in die Halle gehen würde, der Ozean auf den Plätzen könnte ja noch spontan verschwinden.

Mandy und Konny verloren ihr Einzel leider knapp, Mariana "durfte" beim Stand von 6:3 und 4:4 endlich in die Halle, weil nun jeder eingesehen hatte, dass der Regen heute immer wieder kommen würde und Ozeane nicht so schnell verschwinden. Inzwischen war es schon nach 17 Uhr. Mit ihrer argentinischen Gelassenheit machte Mariana den Sack zu und gewann auch den zweiten Satz mit 6:4. 

Nun stand es 2:4 und wir hatten immerhin endlich die Möglichkeit in die Doppel mit dem Hauch einer Chance zu gehen und als Team wollten wir die natürlich nutzen. In der Halle stand erst ein Platz zur Verfügung also fingen Olga und Anne an, lagen schnell mit 1:4 hinten, kämpften sich auf 5:5 ran, verloren dann aber noch mit 5:7. Parallel begannen Mariana und Konny und konnten den ersten Satz mit 6:4 gewinnen. Olga und Anne wurden im zweiten Satz immer stärker, gepuscht von Katja und Mandy auf der Bank gewannen sie diesen mit 6:2 und liessen mit dem immer größer werdenden Selbstvertrauen auch im Champions-Tie-Break mit 10:4 nichts mehr anbrennen. Noch vor dem Ende des Doppels von Olga und Anne konnten Mariana und Konny ihr Doppel sogar schon gewinnen: 6:4 und 6:1 hieß es am Ende. Nun hatten Mandy und Katja die ehrenwerte Aufgabe des letzten und entscheidenden Doppels, draußen war es schon lange dunkel, aber wir waren noch hellwach! Mandy und Katja begannen (wer kann es ihnen verdenken?) ein bisschen nervös, denn dieses Doppel ging auch wegen der fortgeschrittenen Zeit an die Nerven. Aber beide fanden nach und nach immer besser ins Spiel, wurden am Netz immer selbstbewusster, die Aufschläge wurden immer besser und die beiden brachten das Doppel am Ende mit 6:4 und 6:3 nach Hause. Wir konnten gar nicht glauben, was wir als Mannschaft an dem Tag zusammen geschafft hatten. Wir sind stolz auf uns und unseren Teamgeist!

Mit diesem unglaublichen Sieg konnten wir auf der Zielgeraden vor dem letzten Spiel nächsten Samstag gegen den TC Tiergarten unsere Chance auf den Klassenerhalt weiter wahren. Wir werden kämpfen nächste Woche!

Dreifach Erfolg für U12

Bezirksmeisterschaft U12

15.06.2015 9:00 bb

Am Wochenende vom 12.-14.06.2015 gelang unserer U12 ein dreifacher Erfolg bei den Bezirksmeisterschaften. Mit Leo Töpfer, Ben Hoffmann und Flip Stefanovic schafften es drei Spieler des LTC's den Bezirksmeistertitel unter sich auszuspielen. Wir als LTC gratulieren Euch ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!

1.Herren glänzen bei LMS

Vizelandesmeister Tore

08.06.2015 15:00 tw

Christoph, Georg, Toni und Tore hatten bei 30 Grad im Schatten mal wieder mehr Lust darauf, sich auf der roten Asche bei den Landesmeisterschaften auf der Anlage des LSC zu verausgaben, als gemütlich am Cospudener See am Strand zu liegen. Und wie Ihr es von den Jungs kennt, wenn die Lust auf Tennis haben, dann lassen sie es auch ordentlich krachen. Weiterlesen

Wir bleiben in der Bezirksliga!

Punktspiel 30.05.2015
Sicher in den Klassenerhalt gesurft: Agnieszka, Sabrina, Nina, Juliane, Claudia und Carina
Nina bei der Aufholjagd im ersten Satz
Gefeiert wurde auf freiem Feld, Party on!

02.06.2015 22:00 nh/jl

Am Samstag den 30.5. fand das vorletzte Punktspiel in der Sommersaison 2015 der 3. Damen statt. Gegner war bei schönstem Wetter die 1. Damen-Mannschaft des TC Blau-Gelb Bad Lausick.

Den Anfang machten Jule, Claudia und Carina. Jule und Claudia mussten sich leider geschlagen geben. Dafür gewann Carina ihr erstes Punktspiel mit 6:3, 7:5 in einem spannenden, gut 2-stündigen Match gegen eine ebenbürtige Gegnerin. Unterstützung bekam sie dabei von der Mannschaft und ihrem Freund, der von Leipzig extra sportlich angeradelt kam. Die Motivation wuchs und alles lief glatt. Unterdessen hatten schon Sabrina und Agnieszka mit ihrem Spiel begonnen. Beide konnten jeweils einen weiteren Punkt für das Team sichern.

Zuletzt startete Nina wackelig in den ersten Satz und konnte einen 2:5 Rückstand noch in einen 7:5 Sieg umwandeln. Den zweiten Satz gewann die Gegnerin (3:6). Dafür konnte sie im Champions-Tiebreak dank voller Mannschaftsunterstüzung mit einem deutlichen Sieg (10:4) ihre Raketen einsetzen und einen weiteren Punkt für das Team holen. Somit stand es nach den Einzeln bereits 4:2 für den LTC.

Ohne große Pause und mit viel Motivation starteten wir dann in die Doppelrunde. Carina und Nina konnten ihren Sieg aus den Einzeln leider nicht wiederholen und unterlagen mit 1:6, 2:6. Trotz  eines Super-Starts und  mentaler und taktischer Stärke verloren leider auch Claudia und Jule ihr Doppel, wobei sie im ersten Satz  zuerst weit vorne lagen und auch unsere Trainerin Mareike mächtig stolz auf die Aktion am Netz gewesen wäre.

Sabrina und Agnieszka konnten durch gute Team-Taktik und eine ebenso gute Ausgeglichenheit in einem knappen und spannenden Match den Schlussstein setzen. Sie siegten im Champions-Tiebreak deutlich und holten wohl den wichtigsten Punkt an diesem grandiosen Tag.

Am Ende des gut  8-stündigen Tennistages, hieß es 5:4 für die 3. Damen des LTC. Wichtige Punkte, die uns vor einem Abstieg bewahrt haben. Der Teamzusammenhalt war wie immer enorm und pushte alle in ihrem Spiel. Das Wetter und der Spaß waren mit uns und wir können stolz in die Welt hinaus schreien: Wir bleiben in der Bezirksliga 2015!

Weiter geht es für Liesi, Jule, Peggy, Nina, Tina und Carina dann zum Saisonabschluss am 27. Juni auf der Tennisanlage des LTC gegen die 1. Damen der Leipziger Verkehrsbetriebe.

Mit Derbysieg Richtung Aufstieg

Derbysieg

01.06.2015 12:00 tw

Unter Hochspannung fand am Samstag das lang ersehnte Derby zwischen dem Mercedes-Benz Team Leipzig vom LTC und dem RC Sport statt. Im Voraus sind viele Überlegungen getroffen wurden, wie das Team um Leo, Nico, Tore, Georg, Toni, Henning und Christoph am besten gegen den RC Sport aufgestellt wäre, bis 20min vor Spielbeginn die ernüchternde Neuigkeit kam, Nico ist verletzt und kann nicht spielen. Weiterlesen

Nachlese

28.05.2015 16:30 eh

Wieder 8 Freunde – wieder der LSC Sieger. Macht nichts- Das Tennis war g……….

Damen 30 (S&P): 3. Niederlage in der Ostliga

1. Damen 30 des LTC (S&P)

01.06.2015 07:00 an

2:7 hieß es am Ende für die Damen 30 (S&P) am Samstag auf heimischer Anlage gegen die Damen 30 des TV Frohnau. Schon nach den Einzeln stand es 1:5, da nur unsere Nummer 1 Olga, ein quirliger Wirbelwind aus Moskau, die seit dieser Saison unsere Mannschaft verstärkt, nach langem aber tollem Kampf im 3. Satz gewinnen konnte. Mariana und Anne verloren knapp in drei Sätzen, auch Dani, Katja und Annett hatten in ihren Einzeln das Nachsehen. 

Nach den Einzeln blieb uns wieder die Erkenntnis, dass wir ganz nah dran sind an den Einzelpunkten, aber das entscheidende Etwas irgendwie fehlt, um auch in den knappen Spielen als Sieger vom Platz zu gehen. Somit stand es statt einem durchaus möglichen 3:3, leider wieder 1:5 und wir mussten bereits mit der Gewissheit der 3. Saisonniederlage in die Doppel gehen. 

Aber wir wären nicht die Damen 30, wenn wir wieder ganz von Neuem und mit viel Kampfeswillen in die Doppel gehen würden. Und so konnten wir auch aus den Doppeln ein Pünktchen holen, da Dani und Katja im 3. Satz den Sieg im 3. Doppel holten. Olga und Anne verloren nach einer tollen Aufholjagd im 2. Satz das 1. Doppel knapp in zwei Sätzen und auch Mariana und Annett konnten das 2. Doppel eng gestalten, verloren aber leider am Ende.

Jetzt geht es für uns weiter am 13.6., wenn wir unsere kleine Tour durch Berlin mit einem Spiel beim Berliner SV 1892 beginnen. Drei Spiele bleiben uns noch, um den angestrebten Klassenerhalt in der Ostliga zu schaffen. Und wir schaffen das!

Auch der Nachwuchs spielte mit

28.05.2015 16:00 eh

Bei den Bezirksmeisterschaften Aktive waren auch unsere Jungs ganz erfolgreich. Hugo Heidmann wurde im B- Feld Dritter und Kristof Georgiev Vierter.
Glückwunsch!!!

Toni wird Bezirksmeister

Toni wird Bezirksmeister

25.05.2015   13:00 tp/tw

Unser Toni vom Mercedes-Benz Team Leipzig hat am Wochenende die beim LSC stattfindenden Bezirksmeisterschaften gewonnnen. Nach dem souveränen Auftaktsieg gegen Carsten Pauli traf Toni auf 3 Spieler vom RC Sport Leipzig und setzte ein Ausrufezeichen für das kommende Derby am Samstag. Weiterlesen

3. Damen im Regen verloren

Punktspiel 16.05.2015
Im Regen durchgezogen: Claudia, Tina, Annegret, Sabrina, Juliane und Carina
Hechtete nach jedem Ball: Carina
Annegret spielte so ruhig wie immer

22.05.2015 17:00 sw/jl

Oschatzer Tennisverein, so hieß unser 4. Punktspielgegner am Samstag den 16.05.2015. Da stellt sich uns die erste Frage, wo zum Teufel liegt das? Aber wir begaben uns auf die Reise zu diesem unbekannten Ort und nach einigen gesperrten Straßen und Hindernissen fanden wir erfolgreich unser Ziel. Das gegnerische Team begrüßte uns sehr herzlich und die ein oder andere begann sich auf ihr Spiel vorzubereiten.

Aufgewärmt und mit unserem besten Freund, der Nervosität an der Seite dachten Jule, Claudi, Sabrina, Tina, Annegret und Carina, dass es doch endlich beginnen könnte – oder auch nicht – die Bälle fehlten. Nachdem dann auch dieses Hindernis beseitig war, begann die erste Runde mit Jule, Sabrina und Annegret.

Für ihr drittes Punktspiel blieb Annegret wie immer die Ruhe selbst und kämpfte bis zum Schluss (1:6; 3:6). Claudi saß als erfahrene Unterstützung auf der Bank und feuerte sie an. Auch Jule rannte über den Platz und kämpfte gegen die zwei nicht so einfachen Gegner: den böigen Seitenwind und die etwas gewöhnungsbedürftige Gegnerin (0:6; 2:6). Und auch auf dem dritten Platz war ein harter Kampf zu sehen. Nach einem ersten gewonnen Satz von Sabrina begann der Kampf im zweiten Satz gegen den Wind und die Nervosität. Durch die starke Unterstützung des Teams konnte Sabrina im Match Tieback das Spiel für sich entscheiden (6:2; 5:7; 10:8). 

Claudi begann sehr stark und wuchs über sich hinaus. Sie rannte, variierte und brachte die Gegnerin ordentlich ins Schwitzen und Fluchen. In jeder Pause gab Jule hilfreiche Tipps und feuerte an. Ganz knapp musste Claudi sich gegen eine starke Gegnerin geschlagen geben (4:6; 4:6). Die junge Frau mit starken Schlägen, doch einer gewissen Bewegungsträgheit, war die Gegnerin von unserer lauftstarken Carina - beste Voraussetzungen also. Mit Annegrets Unterstützung lief Carina über den Platz und versuchte die Gegnerin zu bewegen. Jedoch war dies gar nicht so einfach (3:6; 1:6). Das letzte Einzelspiel bestritt Tina. Mit ihrer starken Vorhand und der mentalen Unterstützung von außen durch das Team konnte Sie uns einen zweiten Punkt einfahren (6:4; 6:3), so dass wir uns trotz starker Mannschaftsleistung und viel Spaß nach den Doppeln 2:7 gegen die Gegner verloren geben mussten. 

Der Abschluss dieses Tages endete regnerisch und mit einer etwas kurzen Verabschiedung, jedoch mit voller Vorfreude auf das nächste Punktspiel mit einem tollen Team am 30.05.2015 auswärts in Bad Lausick ab 13.30 Uhr.

1. Sieg für U18

Punktspiel 03.05.2015

24.05.2015 9:00 bb

Bereits am ersten Maiwochenende fand das erste Punktspiel für die U18 weiblich gegen TV Torgau statt. Trang, Fine, Angie (in ihrem allerersten Punktspiel!) und Michelle siegten in ihren Einzeln. Im Doppel spielten Trang und Michelle sowie Fine und Angie. Auch diese gewannen unsere Mädels souverän. Somit endetet das 1. Pumktspiel mit einem glatten 6 : 0.

Starker Gegner für U14

Punktspiel 17.05.2015

24.05.2015 9:00 bb

Am 17.5. hatte die U14 gemischt ein hartes Los gegen die stark aufgestellte Mannschaft des TC RC gezogen.  Unsere ausschließlich "männlichen" Spieler kämpften, aber leider ohne Erfolg: Julian und Freddy konnten sich gegen die starken Gegner mit LK 13 und 14 leider nicht durchsetzen. Auch Jonas und Luca mussten sich geschlagen geben. Im Doppel spielten Luca mit Freddy und Jonas mit Julian. Insgesamt gewann der TC RC 6:0, wir hatten tolle Trainingsspiele und an Erfahrung gewonnen! Vielen Dank nochmal an Luca, dass er so kurzfristig eingesprungen ist und unsere Mannschaft unterstützt hat!

1. Damen - Heimniederlage

19.05.2015 09:00 mb

Im ersten Heimspiel der Ostliga-Saison unterlagen wir den 1. Damen des SC Brandenburg deutlich mit 2:7. Bereits nach den Einzeln stand es 1:5. Nur Eva konnte an Position 6 einen deutlichen Sieg gegen Nicole Fitzner mit 6:1 und 6:2 verbuchen. Sina musste sich an Eins gegen eine starke K. Straczy mit 0:6 und 1:6 geschlagen geben, Antonia verlor an Zwei nach einer 3:2 Führung im ersten Satz doch mit 3:6 und 0:6 gegen S. Dobra. Martina unterlag an Position 3 deutlich mit 0:6 und 1:6 gegen A. Gutmaier. Isa kämpfte an Vier gegen D. Rust und hatte am Ende mit 3:6 und 1:6 das Nachsehen und Birgit verlor nach einem hart umkämpften zweiten Satz doch am Schluss mit 1:6 und 4:6 gegen M. Walter.

Somit galt es in den Doppeln noch einen Sieg einzufahren. Im ersten Doppel konnten sich Sina und Birgit gegen ihre starken Gegnerinnen nicht durchsetzen und unterlagen deutlich mit 0:6 und 2:6 gegen Nummer 2 und 3 der Gäste. Antonia und Isa verloren ebenfalls ihr Doppel mit 0:6 und 1:6 gegen Nummer 1 und 4 der Gäste. Jedoch unsere drittes Doppel mit Martina und Eva konnten einen Sieg in drei Sätzen einfahren (6:7, 6:3 und 10:6). Somit hieß es am Ende 2:7 für die 1. Damen des SC Brandenburg. 

Wir haben allerdings in Erfahrung bringen können, dass es scheinbar so Brauch ist bei den Damenmannschaften der Ostliga, dass die Gastmannschaft der Heimmannschaft nach dem Essen noch ein Eis spendiert. Das wussten wir vorher nicht und hoffen das wir bei unseren Gegnerinnen vom TC Blau-Weiß Berlin keinen allzu großen Unmut ausgelöst haben.

Trotz unserer zweiten Niederlage in Folge freuen wir uns auf unser Heim-Doppel-Wochenende am 30. & 31.05. auf unserer Anlage am Sportforum. Wir spielen am Samstag, den 30.05.2015 um 11:00 Uhr gegen die 1. Damen des Hermsdorfer SC und am Sonntag, den 31.05.2015 um 09:00 Uhr gegen unseren sächsischen Konkurrenten, die 2. Damen aus Dresden Blasewitz. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung aus euren Reihen.

Damen 30 (S&P): Heimniederlage im 2. Spiel

1. Damen 30 des LTC (S&P)

19.05.2015 07:00 an

Auch im 2. Spiel der Saison mussten die Damen 30 mit einer 1:8 Niederlage vom Platz gehen. Gegen den starken und bislang noch ungeschlagenen Aufsteiger SC Brandenburg lagen Olga, Caro, Anne, Mandy, Konny und Dani nach den Einzeln bereits unaufholbar mit 0:6 zurück.

So brutal deutlich wie es auf dem Papier geschrieben steht, waren die Spiele aber in Wirklichkeit nicht. Besonders Caro an Position 2 und Mandy an Position 4 mussten sich in ihren Einzeln jeweils erst im Champions Tie-Break geschlagen geben. Irgendwie gelang es uns allen am Samstag nicht, den entscheidenden Punkt zu verwandeln und den Gegnern unser Spiel aufzuzwingen. 

Dennoch ließen wir uns den Ehrgeiz nicht nehmen und gingen voller Selbstvertrauen in die Doppel. Den Ehrenpunkt für uns holten dann Olga und Mandy im 2. Doppel ebenfalls im Champions Tie-Break. Caro und Anne konnten im 1. Doppel das Spiel lange offen halten, hatten aber gerade in den entscheidenden Punkten das Nachsehen, so dass hier die Gegnerinnen als Sieger vom Platz gingen.

Abschließend ging es noch zum gemütlichen Teil des Tages über: Im inzwischen eingesetzten Regen konnten wir mit unseren Gegnerinnen unter dem sicheren Schirm große Teller mit verschiedenster Pasta verspeisen.

Damit belegen wir den drittletzten Platz in der Ostligatabelle. Aber wir kämpfen weiter um den einen Sieg, der uns mit großer Wahrscheinlichkeit den Klassenerhalt in der Ostliga sicher würde. Weiter geht es für uns nun am 30.05. 11 Uhr auf der heimischen Anlage gegen die ebenfalls bisher sieglosen Damen aus Frohnau. 

1. Herren in Topform

The Tower ganz groß

16.05.2015  10:00 tw

Zum Vatergang ging es für viele Tennisspieler wie gewohnt nicht mit dem Bollerwagen in die Natur, sondern mit der Tennistasche zum Punktspiel, das an solchen Tagen immer mit enthusiastischen Zaunzuschauern gespickt und mit lautem Stöhnen kommentiert wird. So auch für das Mercedes-Benz Team Leipzig am letzten Donnerstag. Weiterlesen

Sensationeller Auftakt für 1.Herren

Mercedes-Benz Team Leipzig 2015

13.05.2015   0:00 tw

Mit einem 8:1 Sieg gegen den TC 1899 Blau-Weiss Berlin beginnen die Jungs vom Sportforum 7 ihre Ostligasaison und setzen der Konkurrenz gleich ein Zeichen. Mit großen Erwartungen sind unsere Männer in dieses Spiel gegangen und konnten sie alle erfüllen. 

Weiterlesen

Auftakt Ostligasaison 2015 erfolglos

09.05.2015 19:00 - mb

Die 1.Damen (S&P) des LTC1990 starten direkt zu Beginn der Ostliga-Saison 2015 gegen den stärksten Gegner der Liga - TC 1899 Blau-Weiss Berlin. Die Damen des Berliner Clubs spielen nach ihrem Abstieg aus der Regionalliga um den Wiederaufstieg und liefen in voller Besetzung, inklusive Bundesligaspielerinnen aus ihrer 1. Mannschaft an den Positionen 1 - 3, auf. Am Ende mussten wir uns deutlich mit 0:9 auf der Berliner Anlage geschlagen geben. 

Sina (LK 2) unser Neuzugang an Position 1 unterlag Charlotte Klassen (LK 1) mit 6:2 und 6:0. Kristyna (LK 4) musste sich einer sehr starken Lenka Kuncikova (LK 1) ebenfalls mit 6:2 und 6:0 geschlagen geben. Antonia (LK 4) und Martina (LK 6) verloren an Position 3 und 4 u.a. gegen ehemalige Weltranglistensppielerinnen. Birgit (LK 10) hatte an 5 das Nachsehen gegen Kim Niggemeyer (LK 1) und unsere junge Trank (LK 10) kämpfte tapfer an Position 6, doch unterlag ebenfalls. 

Auch im Doppel konnten wir keinen Punkt einfahren und somit kam ein deutliches 0:9 gegen den Regionalliga-Absteiger aus Berlin zustande.

Somit gilt es am Männertag, den 14.05.2015 um 11 Uhr erneut alle Kräfte zu mobilisieren und gute Ergebnisse gegen die Damen des 1. TC Brandenburg zu erzielen. Über Unterstützung auf heimischer Anlage freuen wir uns wie immer sehr.

Kein Sieg für die 3. Damen

Punktspiel 09.05.2015
Trotz 0:9 guten Teamgeist bewiesen: Annegret, Nina, Claudia, Stephanie, Peggy und Agnieszka

11.05.2015 9:00 aw/jl

Wir haben am 09.05.2015 gegen TC Rot-Weiß Naunhof gespielt. Angetreten waren Stephanie, Agnieszka, Claudia, Peggy, Nina und Annegret. Unser kollektives Verlieren trugen wir mit ambivalenten Gefühlen.

Zum einen haben die Spiele echt Spaß gemacht und die Punkte waren oft ganz knappe Verluste. Somit kommt aber auch der Ärger, wir hätten mehr rausholen können. Damit ergeben sich doch gleich ein paar Trainingsziele: Aufschlagtraining, sicherere Vorhand, Kondition, Aufregung ausschalten, Ttie-break durchbringen, hohen Grundlinienbällen begegnen. Aber wir haben schön gespielt, Mädels! Und wir haben immer unseren Mannschaftshumor dabei, insofern sind wir ein verdächtig siegreiches Team!!!!!!

Unser nächstes Spiel wird ebenfalls auswärts bei den Damen des Oschatzer TV am 16. Mai ab 13.30 Uhr stattfinden!

Tenniscracks treten auf´s Gaspedal

10.05.2015 20:45 kl

Pressemitteilung - Tenniscracks treten auf´s Gaspedal

Die ersten Herren vom Leipziger Tennisclub 1990 e.V. treten seit zwei Jahren unter dem Namen Mercedes-Benz Team Leipzig ihre Punktspiele an. Auch dieses Jahr spielen sie wieder unter dem Mercedes Stern und haben große Ambitionen. 

Der Wiederaufstieg in die Regionalliga Süd-Ost soll gelingen. Vor zwei Jahren hat die Mannschaft bereits ein Jahr in dieser Liga gespielt und knapp den Klassenerhalt verpasst. Nachdem letzte Saison eine sehr solide Leistung die Stärke der Mannschaft untermauerte, die Mannschaft aber das Wiederaufstiegsangebot ablehnte, möchten die Jungs vom Elsterflutbecken dieses Jahr versuchen, sich den Tabellensieg der Ostliga zu sichern. Mit einer solchen Leistung hätte man gute Chancen in der Regionalliga zu bestehen, so die Einstellung der Spieler.

Mercedes-Benz stellt nun einen extra für die Mannschaft neu beklebten Vito-Bus zur Verfügung, der die Spieler zu den Spielen bringen soll. Die Übergabe fand am Mittwoch in der Mercedes-Benz Niederlassung in Leipzig statt. 

Auf die Heimspiele der Mannschaft kann man sich am 10. Und 14. Mai sowie am 21. Juni freuen. Am 30. Mai findet das Derby gegen den RC Sport auf deren Anlage am Elsterwehr statt. Die Spiele beginnen jeweils 11 Uhr.

 

1.Herren greifen an

1. Herren greifen an

09.05.2015  14:00 tw 

Morgen geht es für die 1.Herren in die Startbahn. Gegen den TC 1899 Blau Weiß Berlin treten morgen Leonardo Kirche, Nico Schinke, Tore Waldhausen, Georg Matschke, Toni Pflug, Henning Thrien, Christoph Klamann und Manuel Paulick an. 11 Uhr beginnt die Partie. Seid dabei und unterstützt Eure 1. Herren beim ihrem ersten Punktspiel!

Weitere Termine hier: 

Versprechen gehalten

07.05.2015 9:00 re

Während der Siegerehrung der Leipzig Open 2014, auf der Anlage des Leipziger Tennisclub 1990 e.V., gaben Erwin Nowotny von Volkswagen Automobile Leipzig und Ero Heidmann von S&P Ingenieure und Architekten ein Versprechen: beide Unternehmen würden dem Verein einen VW Amarok sponsorn. 
Am 5. Mai war es endlich soweit und das Fahrzeug konnte an Dr. Mathias Reuschel, den Präsidenten des LTC, übergeben werden. 
Wie das gut sichtbar platzierte Logo auf der Motorhaube bereits verrät, soll es hauptsächlich bei der Vorbereitung und Durchführung der Leipzig Open zum Einsatz kommen. Doch selbstverständlich wird auch der LTC im Tennis-Alltag davon profitieren können - sicherlich nicht zuletzt die Kinder und Jugendlichen. All das sollte keine große Herausforderung für den Amarok darstellen, den Erwin Nowotny damals als "echtes Arbeitstier" ankündigte.
Sowohl VW als auch S&P gehören zu den Hauptsponsoren der Leipzig Open, die wie kein zweites Sportereignis in Leipzig für die Symbiose aus Wirtschaft, Politik und Sport stehen. Auch die Übergabe des VW Amarok soll ein deutliches Bekenntnis der Wirtschaft zum Tennissport in Leipzig sein. 

U12 ist siegreich

05.05.2015 9:30 cc

Die U12 gemischt startete am Sonntagmorgen, dem 03. Mai 2015, auf unserer Anlage zum zweiten Punktspiel der Sommersaison gegen Grimma. Leo, Ben, Noah und Luise starteten mit den Einzeln. Souverän holten Leo, Noah und Luise (in ihrem allerersten Sommerpunktspiel!) die Einzel nach Hause. Nur Ben musste sich in einem umkämpften Einzel geschlagen geben. Im Doppel kam Alexandros für Leo - auch für Alexandros das erste Punktspiel. Ben und Noah kämpften bis zum Ende und holten den Doppelpunkt. Bei Pasta feierten wir gemeinsam - mit Birgit - unseren 4:2-Gewinn. Wir freuen uns bereits auf das nächste Spiel am 10. Mai!

Kindertag etwas früher

05.05.2015 9:00 cc

Bei perfektem Sonnenwetter eröffnete unser Jugendwart Ero Heidmann am 01.05.2015 unser Kindertagsturnier. Kindertag am 01. Mai? Wir sind unserer Zeit voraus:) Am 01. Juni sind unsere Plätze leider belegt. 
Den Weg auf unsere Anlage haben viele kleine, größere und große Tennisspieler unseres LTC 1990 e. V. gefunden. Auf der Hüpfburg aber auch auf dem Tennisplatz wurde sich erwärmt und anschließend in zwei Gruppen gespielt. Weiterlesen

Wahnsinnstag für die 3. Damen

Punktspiel 03.05.2015
Beratung vor den Doppel
Zuschauer konnten auch die Sonne genießen
Sabrina in Action

03.05.2015 8:00 jl

Ein Wahnsinnstag begann am Sonntag, den 03. Mai, auf unserer Heimanlage für die 3. Damen. Zunächst traten unsere Gegnerinnen aus Markkleeberg um 8.30 Uhr nur zu viert an. Damit waren uns 3 Punkte schon einmal sicher. Vielen Dank an Claudi, Tina und Nina für die frühe Anwesenheit zur korrekten Aufstellungsprotokollierung, ihr zeigt echten Teamgeist! Durch eine strategisch ausgeklügelte Aufstellung konnten wir in der ersten Runde stark servieren.

Stephie fand an Spielposition 1 im zweiten Satz ins Spiel und setzte mit einem deutlichen Championstiebreak ein klares Zeichen für ihr Können (2:6, 6:3, 10:2). Agnieszka an 3 spielte ein ruhiges Spiel und brachte den zweiten Siegpunkt mit einem klaren 6:3, 6:1. An Spielposition 4 fand sich Sabrina klar unterfordert wieder und holte kurzerhand im zweiten Satz noch eine dritte Person mit aufs Feld. Nach einem starken Kampf gegen sich selbst sicherte aber auch sie sich den Punkt für den LTC (6:0, 6:4). In der zweiten Runde spielte Jule ebenfalls zeitweise zu dritt, drehte das Spiel aber im zweiten Satz für sich und hielt ganz gegen ihre Gewohnheit auch im Championstiebreak dagegen (4:6, 6:2, 10:8). Somit stand es nach den Einzeln schon grandios klar 6:0 für uns.

In den Doppeln standen Sabrina und Stephie im ersten Doppel gemeinsam auf dem Platz und spielten ein starkes Match natürlich bis ins Championstiebreak mit Sieg für den LTC (4:6, 6:4, 10:8). Im zweiten Doppel schlugen Jule und Tina trotz Rücken und Zeh die Gegnerinnen mit 6:3, 6:3.

Insgesamt also eine klasse Leistung mit einem Abschlussergebnis von 9:0! Dieses wurde auch gleich mit einem Sektchen gefeiert.

An dieser Stelle danken wir unseren Fans und unserem anwesenden Sponsoren Herrn Dr. Stebner mit Frau für die lautstarke und mentale Unterstützung. Das war eine wunderbare Hilfe und hat sicherlich den letzten Abschlussstein bei den Siegen gesetzt.

Unser nächstes Spiel wird auswärts bei den Damen des TC Rot-Weiß Naunhof stattfinden und zwar am 09. Mai ab 08.30 Uhr!

3. Damen motiviert gegen starken Gegner

Punktspiel 01.05.2015
mit dabei: unsere Sponsoren Herr Dr. Stebner mit Frau
Agnieszka gibt einfach alles

02.05.2015 9:00 ab/jl

Am Samstag, den 01.05.2015, spielten wir auf der heimischen Anlage zum Auftakt der Sommersaison gegen die 1. Damen des TC Rosenthal. Bei herrlicher Morgensonne ging es um 8.30 Uhr los. In der ersten Runde mussten sich Agnieszka, Claudia und Elisabeth geschlagen geben. An Spannung nicht zu überbieten war die zweite Einzelrunde. Peggy, die als einzige die LTC-Fahne im Einzel hochhielt, gewann ihr erstes Spiel mit 4:6, 6:3 und 10:5 in einem ultraspannenden Match und zeigte eine starke Leistung, wie noch nie gesehen (hier ein Gruß an ihre Mama, die ganz stolz sein darf). Sabrina war nach fast 2 Stunden knapp im Match-Tiebreak (5:7, 6:4, 9:11) unterlegen und ihre langen Marathonballwechsel sorgten für viel Applaus beim Publikum. Nach der zweiten Einzelrunde lagen wir mit 1:5 zurück, denn auch Stephanie musste die Überlegenheit der Gegnerin anerkennen. 

Im Doppel waren die Top-Spielerinnen der Gäste nicht zu schlagen – Agnieszka und Elisabeth gingen leider als Verlierinnen vom Platz. Juliane sprang für Claudia ein und bescherte zusammen mit Peggy dem Publikum ein spannendes, dann leider knapp verlorenes Spiel. Den Ehrenpunkt im Doppel erkämpften für die Mannschaft Sabrina und Stephanie. Nach zwei ausgeglichenen Sätzen war es in den entscheidenden Momenten des Champions-Tiebreak deutlich, dass die beiden besser dem Druck standhalten können.

Wir haben uns sehr gefreut zu diesem Punktspiel unseren Sponsor Herrn Dr. Stebner, Anwaltsbüro Dr. Stebner aus Salzgitter mit seiner Frau begrüßen zu dürfen!

Trotz der Niederlage ist die Stimmung alles andere als getrübt: Wir freuen uns auf unser nächstes Spiel zu Hause am Sonntag, den 03.05.2015 um 8.30 Uhr gegen die Damen aus Bad Lausick und hoffen, unseren ersten Saisonsieg einzufahren!

Damen 30 (S&P): Niederlage zum Auftakt

1. Damen 30 des LTC (S&P)

04.05.2015 07:00 an

Mit einer 1:8 Niederlage starteten die 1. Damen 30 (S&P) in ihre zweite Ostligasaison. Beim "Auswärtsspiel" gegen den LSC, einer Mannschaft, die seit Jahren in der Ostliga ganz vorn mitspielt, hatten Anne, Mandy, Konny, Dani, Katja, Annett und Mariana und unser Fan Caro leider klar das Nachsehen.

Die Sonne strahlte am 1. Mai den ganzen Tag (etwas unerwartet) vom Himmel und so legten wir voller Tatendrang auf der Anlage des LSC pünktlich 9 Uhr los. Die Einzel gingen alle verloren, einige mehr, die anderen weniger knapp. Immerhin konnte Konny im Einzel für uns einen Satz holen und war nur im Champions Tie Break unterlegen. So stand es nach den Einzeln 0:6, die Sonne strahlte weiter vom Himmel und auch wir liessen uns nicht unterkriegen. Den Ehrenpunkt holten dann Mariana und Dani  im Doppel, so dass es am Ende 1:8 stand. Ein Sieg gegen den LSC war nicht wirklich innerhalb unserer Erwartungen, aber hier und da hätten wir gerne die Spiele etwas knapper für uns gestaltet. Am Ende folgte noch ein recht amüsantes Essen zusammen mit den Gastgeberinnen bei deren italienischen, recht impulsiven Wirten. 

Aber wie das Foto zeigt, das Lachen haben wir nicht verloren! Am kommenden Wochenende haben wir spielfrei, da der Absteiger aus der Regionalliga, der TC 1899 Blau Weiß Berlin, seine gesamten Spiele in der Ostliga zurückgezogen hat. Weiter geht es jetzt am 16.05. um 11 Uhr auf unserer heimischen Anlage gegen den SC Brandenburg, einem starken Aufsteiger. 

Toller Saisonstart der U 14

29.04.15 09:30 cc

Am 26.04.2015 startete die U14 gemischt in die Sommersaison. Fine, Freddy und Jonas starteten bei schönstem Sonnenschein in Naunhof. Alle kämpften sich von Punkt zu Punkt. Am Ende konnten Freddy und Jonas zwei Einzelsiege nach Hause bringen. Zuletzt startete Konstantin in sein erstes Punktspiel.
Weiterlesen

LTC Herren dominieren Auftaktturnier

Mittagspause der Finalisten bei Game, Set & Pasta

20.04.2015   20:00 tw

Beim 12. RC Sport LK Auftaktturnier traten Christoph, Toni und Tore an und dominierten das Feld. Allen voran Tore, der ohne Satzverlust ins Finale einzog und dort Teamkamerad Toni bezwang. Dieser konnte sich in einem sehenswerten Halbfinale gegen Mark Tanz revanchieren. Auch Christoph überzeugte in der ersten Runde gegen Erzrivalen Thomas Weiß, musste sich dann aber Georg Albrecht beugen. Alle Ergebnisse hier:

www.sportverbund-turnier.de

Eröffnung Draußensaison in Waldheim

20.04.15 16:00 eh

Bei tollem Wetter ging es in Waldheim ein erstes Mal auf die Sandplätze unter freiem Himmel. Man merkte allen Beteiligten die Umstellung an. Vom LTC waren Michel Buscha, Ben Hoffmann und Hugo Heidmann dabei. Hugo kam dabei auf einen zweiten Platz. Diesmal musste er sich seinem Dauerrivalen Hung geschlagen geben. Die Saison ist eröffnet.

1. Herren bereiten sich auf Saison vor

In Marienbader Traglufthalle

07.04.2015   15:30 tw

      Von Donnerstag bis Ostermontag war das Mercedes-Benz Team Leipzig zur Vorbereitung im tschechischen Marienbad. In der Wirkungsstätte des LTC Trainers Michael Czech wurden die Spieler Nico, Tore, Georg, Toni, Christoph und Sebastian von eben diesem betreut und trainiert. Manu und Henning konnten leider kurzfristig nicht mitfahren. 

Weiterlesen


Damen 30 (S&P): Sieg im Wintercup Oberliga

1. Damen 30 des LTC (S&P)

13.04.2015 07:00 an

Kurz vor Beginn der Sommersaison absolvierten die 1. Damen 30 am Samstag im Sportpark Tresenwald noch ihr letztes Spiel im Wintercup der Oberliga. Als Tabellendritter trafen sie auf den Tabellenzweiten, die Damen des Bad Weißen Hirsch Dresden und hatten somit eine ideale Vorbereitung auf die bevorstehende Ostligasaison. 

Es wurde das erwartet schwere Duell: Nach den Einzeln stand es 2:2. Zeit für die Doppel blieb nach den Einzeln nicht mehr. Caro und Mariana gewannen ihre Einzel jeweils klar in zwei Sätzen, Anne und Dani verloren ihre Partie. Anne musste sich aber erst in drei Sätzen knapp geschlagen geben, so dass wir mit einem Satz Vorsprung als Siegerinnen vom Platz gingen.   

Damit schafften wir es aber leider trotz des Sieges im direkten Duell nicht mehr an den Dresdnern in der Tabelle vorbeizuziehen und wurden am Ende Dritter im Wintercup der Oberliga.

Jetzt heißt es für uns auch die letzten Trainingstage noch gut zu nutzen, um am 01.05.2015 gut in die 2. Ostligasaison zu starten. Wir freuen uns drauf!

Dritter Wintercuptitel in Folge

Mercedes-Benz Team nächste Woche im Trainingslager in Marienbad

26.03.2015   20:00 tw

Mit dem Sieg über die erste Herrenmannschaft vom 1. TC BW Dresden Blasewitz vom letzten Wochenende hat das Mercedes-Benz Team Leipzig zum dritten Mal hintereinander den Wintercuptitel zum LTC geholt. Mit einem 10:2 Sieg über den Erzrivalen rundeten sie die Wintersaison glorreich ab. Weiterlesen

3. Damen: Der Wintercup hat begonnen!

Punktspiel am 09.11.2014
Stilvoll aufgeschlagen: Tina, Claudia, Peggy und Carina

21.03.2014 08:00 pr/jl

Am Sonntag, den 15.04.2015, trafen sich zum letzten Mal in der Wintersaison stellvertretend für die 3. Damen Tina, Carina, Claudia und Peggy in Abtnaundorf, um gegen die Damen des TC Schkeuditz 1. ein paar letzte Punkte zu sammeln. 

Die ersten beiden Einzel wurden von Carina an vierter und Peggy an zweiter Position bestritten. Carina schlug sich trotz Probleme im Fuß gut, konnte am Ende aber nicht genug Punkte sammeln und beendete ihr Spiel mit 1:6, 2:6. Für sie trotzdem ein persönlicher Erfolg, mit insgesamt 3 Punkten vom Platz zu gehen!  Auf dem Platz daneben wurde es recht schnell ziemlich spannend: Den ersten Satz konnte Peggy nach kurzem Rückstand mit 7:5 für sich entscheiden, der zweite Satz ging mit 0:6 jedoch an ihre Gegnerin. Im alles entscheidenden Champions-Tiebreak musste sie sich jedoch mit 8:10 geschlagen geben. Währenddessen war Tina an dritter Position an den Start gegangen und konnte mit mehr Ruhe und gut platzierten Schlägen den ersten Satz gewinnen. Im zweiten Satz wurde es jedoch nochmal spannend, aber mit spielerischer und mentaler Stärke konnte sie den Tiebreak im zweiten Satz für sich entscheiden und so hieß es am Ende 6:2, 7:6 . Mittlerweile war auch Claudia an 1 an der Reihe und kam gut ins Spiel, verlor jedoch leider nach einer kurzen Führung  mit 5:7 den ersten Satz. Im zweiten Satz, mit allen drei Mädels als Verstärkung am Rand im Rücken, kämpft Claudia weiterhin tapfer, dies reichte am Ende dennoch nicht für den Sieg und die Punktetafel zeigte einen Stand von 1:6. 

Nach einer kurzen Pause ging es motiviert für die letzte halbe Stunde an die beiden Doppel. Auch wenn diese nach Punkten mit 1:6, 0:0 bei Carina und Tina im zweiten Doppel und mit 2:5 bei Claudia und Peggy im ersten Doppel recht deutlich ausfielen, hatten wir viel Spaß und wir konnten am Ende von uns behaupten im letzten Punktspiel nochmal alles gegeben zu haben, was sich leider nicht im Endergebnis mit einem Punktestand von 2:10 niederschlägt. 

Wir blicken auf eine schöne Wintersaison mit viel Spaß zurück, in der wir jeder für sich spielerisch aber auch wir alle als Mannschaft gewachsen sind. Jetzt können wir gestärkt in die Sommersaison starten. Und die geht schon am 01.05.2015 mit einem Heimspiel um 8:30 Uhr los!

Unsere U14 kämpft um den Titel

16.03.2015 09:30 um

Die LTC-Jugend U14 spielte am Wochenende gegen den Tabellenführer LVB. Dieses erste von zwei „Endspielen“ zum Saisonfinale endete unentschieden. 
Wie die Gäste starteten aber auch Trang, Fine, Michelle und Freddy ohne Niederlage aus den letzten Begegnung der U14 in die Partie. 
Der 1:3 Rückstand nach den Einzeln war ein leistungsgerechtes Zwischenergebnis, das zu erwarten gewesen war. 
Weiterlesen

Einladung zur Mitgliederversammlung

03.03.2015 13:00 kl

Liebe Mitglieder des LTC

Wir möchten euch herzlich zu unserer alljährlichen Mitgliederversammlung am 31.03.2015 um 18 Uhr ins Stadiongebäude Am Sportforum 1 im Saal 1 einladen.

Hier findet ihr die Einladung zur Mitgliederversammlung

Super gespielt, aber trotzdem verloren

10.03.15 11:00 jr

Bei schönstem Frühlingswetter spielte die U18 gem. am Sonntagnachmittag in Zwenkau gegen Borna. Jan gewann als Einziger sein Einzel. Tim spielte das spannendste Spiel. Das Doppel war auch heißumkämpft. Tim und Freddy mussten sich am Ende geschlagen geben. Dave und Jan gewannen deutlich.

Frühjahrsinstandsetzung und Osterfeuer


Osterfeuer 2012
Frühjahrsinstandsetzung 2011

09.03.2015 08:30 jl

Es ist wieder soweit..

Der Frühling kommt mit großen Schritten, die Sonne lacht uns an und allen LTC-Mitgliedern juckt der Schläger - die Sommersaison auf unserer Außenanlage beginnt bald! Damit wir auch in diesem Jahr wieder frisch und zeitig auf unsere Plätze können, wollen wir schon ab heute die Anlage auf den Sommer vorbereiten. Hier die wichtigsten Infos zur Frühjahrsinstandsetzung und damit der ersten Möglichkeit in diesem Jahr, die Arbeitsstunden zu erbringen. 

Helfer sind gesucht

  • ab heute, 09.03.2015, werktags ab 9.30 Uhr, Ansprechpartner ist Siggi Wangorsch bzw. direkt eine Mail an info@ltc1990.de
  • am Sonntag, 12.04.2015, ab 9.00 Uhr
  • und am Samstag, 18.04.2015, ab 9.00 Uhr, restliche Vorbereitungen

Denkt bitte daran, eure Eigenleistungsnachweise bis spätestens 30.04.2015 bei Birgit Bach einzureichen!

Und dann lockt da noch das Osterfeuer..

Ganz traditionell treffen wir uns auch dieses Jahr das erste Mal auf unserer schönen Anlage beim Osterfeuer wieder. Am Gründonnerstag, 02.04.2015, ab 18.00 Uhr lädt unser neuer Gastwirt Reinhardt Döpper zu Freibier und Live-Musik ein! Auch für die Kinder ist mit einer österlichen Bastelecke gesorgt. Wir freuen uns, viele LTC-Gesichter wiederzusehen!

Sport frei im neuen Jahr - die Sommersaison 2015 kann kommen!

Wichtige Information für die Mitglieder

15.01.2015 14:00 kl

Wichtige Information für die Mitglieder des LTC!!

Liebe Mitglieder des LTC,

in der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 13.11.2014 wurde ein Beschluss für eine einmalige Umlage für den Neubau der Plätze 1- 4 mit folgendem Wortlaut gefasst:

1. Mit dem Beitrag des Jahres 2015 zahlt jedes Mitglied bis 31.03.2015 einen Zuschuss als Umlage in Höhe von 50 % seines persönlichen Mitgliedsbeitrages zur Finanzierung der Instandsetzung der Plätze 1-4!

2. Auf Antrag beim Vorstand kann eine Zahlung bis 30.09.2015 gewährt werden

Wir, der Vorstand möchten euch bitten den entsprechenden Betrag auf folgendes Konto bis 31.03.2015 zu überweisen:

Sparkasse Leipzig Konto: 110 098 1990 BLZ: 860 555 92

IBAN: DE72 8605 5592 1100 9819 90

Hier findet ihr eine Tabelle mit den entsprechenden Umlagesätzen je nach Beitragsart: Tabelle

Damen 30 (S&P): 2. Niederlage im Winter

1. Damen 30 des LTC (S&P)

09.03.2015 07:00 an

Ungeschlagen bis auf den LSC (I und II), so könnte man die bisherige Wintersaison der  Damen 30 zusammenfassen. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer im Wintercup Oberliga und auch Gegner in der Ostliga, die 1. Mannschaft des LSC, hatten Antonia, Anne, Mandy und Susanne am Samstag mit 2:10 das Nachsehen. Vielen Dank an Susanne fürs Aushelfen. 

Bereits nach den Einzeln stand es 0:8, alle vier Einzel gingen in zwei Sätzen gegen die gut aufgestellten LSC-Damen verloren. Im Spiel an Position 1 konnte Antonia besonders im 1. Satz lange gegen Tina Mutert mithalten, musste diesen dann aber denkbar knapp im Tie-Break abgeben.  Da die LSC-Damen das zweite Doppel zurückziehen mussten, bekamen wir auf diese Art und Weise wenigstens noch den Ehrenpunkt.

Nun sind wir vor unserem letzten Spiel gegen den TC Bad Weißer Hirsch Dresden auf Platz 3 der Tabelle, wollen aber den Vizemeistertitel am 11.04. im direkten Duell gegen die Zweitplatzierten Dresdener zum LTC holen!News

3. Damen: trotz Verletzungen stark aufgetreten!

Punktspiel am 28.02.2015
LTC - go!

04.03.2015 20:00 ta/jl

 

Am Samstag, den 28.2.2015 fuhren Juliane, Nina, Carina und Tina gut gelaunt nach Nischwitz, um gegen die erste Mannschaft des TC Beucha anzutreten.

In die ersten Einzel starteten Nina an 4 und Carina an 3. Nina, die nicht nur gegen ihre Kontrahentin sondern auch gegen eine Oberschenkelzerrung kämpfte, biss sich tapfer durch ihr Match. Sie musste sich leider mit 0:6, 1:6 geschlagen geben. Carina lief trotz ihrer Überdehnung im Sprunggelenk wie ein junges Reh über das Feld. Das Endergebnis zeigt leider nicht, dass viele Spiele mehrfach über Einstand gingen und daher ziemlich knapp waren. Nach zwei Sätzen hieß es 0:6, 1:6 – ABER Carina konnte ihr erstes Spiel gewinnen!!!!

Die zweite Runde der Einzel bestritten Juliane an 1 und Tina an 2. Juliane, deren Gegnerin kraftvolle Schläge zu bieten hatte, hielt stark dagegen und konnte einige Spiele mit lautstarker Unterstützung ihres Teams für sich entscheiden. Das Ergebnis hieß dann aber doch 3:6, 4:6. Tina, die aufgrund einer längeren Trainingspause zu viele Fehler machte, musste am Ende ihr Match 0:6, 2:6 an ihre Gegnerin abgeben.

Die Niederlagen der Einzel konnten unsere Stimmung nicht trüben und wir gingen hoch motiviert in die Doppel.

Juliane und Tina versuchten ihr Glück im ersten Doppel, Nina und Carina im zweiten. Gegen zwei erfahrene "alte" Hasen konnten sich Nina und Carina zwar ein paar Punkte holen, am Ende stand es 0:6, 1:6. Im ersten Doppel lief es besser. Juliane und Tina führten tatsächlich phasenweise im zweiten Satz. Am Ende der Zeit stand es 1:6, 3:4.

 Trotz des eindeutigen Ergebnisses von 0:12 sind wir alle optimistisch, dass wir mit den Erfahrungen dieses Punktspieles beim nächsten Mal und vor allem im Sommer bessere Ergebnisse erzielen werden!

Unser nächstes und auch letztes Punktspiel im Wintercup bestreiten wir am 15.03.2015 ab 16.00 Uhr im LAZ!

Damen 30 (S&P): Abenteuer Ostliga Teil 2

1. Damen 30 des LTC (S&P)

03.03.2015 07:00 an

Im Moment wird noch fleißig in der Halle trainiert und am Wintercup in der Oberliga teilgenommen, aber bald beginnt für die Damen 30 des Leipziger TC wieder das Abenteuer Ostliga: Nachdem wir im Mai unsere ersten vier Spiele komplett in Leipzig bestreiten, gehen wir im Juni dann auf eine kleine Tour durch verschiedene Berliner Vereine. Wir freuen uns unheimlich auf unsere zweite Saison in der Ostliga und haben uns den Klassenerhalt wieder ganz fest als Ziel gesetzt. Seid dabei! 

3. Damen: Chaotisch aber mit viel Herzblut

Punktspiel am 24.01.2015

abendlicher Gaumenschmaus und Strategiebesprechung bei Annegret

05.02.2015 14:00 cc/jl

Am Samstag, den 24.01.2015 fand in Zwenkau unser 4. Punktspiel gegen die 3. Mannschaft des LSC statt. Zu Beginn zeigte sich der Neustart unserer Mannschaft für unsere NeuLeipziger schon an den Randbedingungen, dem Suchen und Finden der Tennishalle. Nina und Peggy kamen nach langer Suche in der Tennishalle an, Liesi und Claudia hatten bereits mit dem Spiel begonnen, dank der Fairness und dem Sportsgeist des LSC.

Liesi startete nach längerer Spielpause als unsere Nummer 1. Liesi setzte sich den Aufschlägen der Gegnerin und dem sicheren Spiel entgegen. Claudia kämpfte auch Punkt für Punkt, konnte die entscheidenden aber nicht mit nach Hause nehmen. Beide Einzel gingen an den LSC.

Peggy, von der Anfahrt ziemlich mitgenommen, startete gut. Die Gegnerin gewann aber immer mehr Sicherheit, so dass wir auch diesen Punkt nicht nach Hause holen konnten. Dafür gewann Nina mit mentaler Stärke und voller Mannschaftsunterstützung im Matchtiebreak das Einzel. 

Zwischenzeitlich spielten Liesi und Peggy das erste Doppel. Beide sind gut ins Spiel gekommen, aber im Ergebnis doch unterlegen. 

Spielerisch sind wir noch erst im "Kommen" :), aber im kirschroten LTC-Shirt sind wir - auch Dank unserer Sponsoren - als Mannschaft immer sichtbar und im Herzen verbunden. Einer für Alle, Alle für Einen. Also Mädels, auf zum nächsten Punktspiel am 28.02.2015 ab 13.00 Uhr in Nischwitz und zum gemeinsamen Teamabend bei Annegret!

2. Damen verliert gegen den LSC

02.02.15  19:00  tn/ls

Am Samstag trafen wir uns früh morgens in Zwenkau zum 5. Punktspiel im Wintercup der Verbandsliga gegen die Damen vom LSC. Lydia und Claudia begannen mit den Einzeln. Lydia verlor leider 2:6/5:7 nachdem sie eine 4:1 Führung im zweiten Satz abgab. Claudia kämpfte gegen eine sehr junge und sehr starke Gegnerin und hatte am Ende das Nachsehen mit 1:6/1:6.. weiterlesen

Die U 14 schlägt den Gegner zu Null

02.02.15 15:00 

Alle gespielten Punkte landeten auf unserem Konto.
Am Ende stand es nach Spielen 87 : 0 gegen Leißnig.
Ist es der höchste Sieg der Vereinsgeschichte des LTC ?
Es spielten Fine, Michelle, Leo und Florian.
Weiterlesen

Damen 30 (S&P): 1. Niederlage im Winter

1. Damen 30 des LTC (S&P)

28.12.2014 07:00 an

Ungeschlagen ging es am 17.01. für die Damen 30 gegen den (vermeintlichen) Tabellenletzten, die 2. Mannschaft des LSC. Das Prestige im Stadtderby war aber groß genug, dass der LSC 2 mit einer deutlich stärker als bisher besetzten Mannschaft antrat.

Caro, Anne, Mandy und Mariana lagen bereits nach den Einzeln mit 1:3 hinten, da nur Mariana ihr Einzel gewinnen konnte. Mandy unterlag knapp im Champions Tie-Break. Caro und Anne verloren in zwei Sätzen. Auch in den abschließenden Doppeln waren die Zwischenstände nach Zeitablauf nicht zu unseren Gunsten. Somit hieß es am Ende leider 2:10. Der 2. Tabellenplatz ist uns aber nach wie vor geblieben.

Die erste Niederlage tat der guten Laune aber keinen Abbruch, denn wir konnten uns gleich im Anschluss auf einen lustigen Nachmittag bei Mandy zu Hause freuen: auf lecker Pasta mit schöner Aussicht.

Das nächste Spiel steht für uns schon am kommenden Samstag an. Gegner dann sind die Damen von Weißer Hirsch Dresden.

2. Damen: Jahresauftakt 2015

27.01.2015 14:00 is/fn

Am Samstag dem 10.01.2015 fand eines unserer jährlichen Sponsorentreffen statt. Organisator und Sponsor Thomas Kunze (Köster Bau GmbH Leipzig) hat sich wieder einmal selbst übertroffen! weiterlesen

Punktspiel U12 am 10.01.

15.01.15 11:00 tk

Filip und Luca spielen gegen die an 1+2 gesetzten Jungs der Vfb Leisnig am Samstag, den 10.01.2015. Filip gewann sein Einzel gegen Ludwig klar, Luca spielte zum ersten Mal U12 und verlor gegen Anton. Es wurde fair gespielt und es gab zahlreiche schöne lange Ballwechsel. Leider ging das Doppel an Leisnig und so machten wir uns bei Sturm  und Dauerregen wieder auf den Heimweg.

Ein toller Start für die u14

13.01.15 12:00 um

Geliefert hat die LTC-U14. Sie erspielte sich den 3. Sieg im 3. Spiel. 5:1 gegen Grimma! Dazu war Jonas kurzfristig für die erkrankte Trang eingesprungen. Super! Danke. Er gewann sein Einzel, wie das Doppel klar. Leo und Michelle taten es ihm gleich. Sie brachten fast alle gespielten Punkte auf ihre Konten. 

Fine war stark erkältet, trat dennoch im Einzel an. Die Kraft reichte aber nur zu einem 3:6 (leider auch durch nicht ganz faire Gegner). Florian komplettierte die geschlossene Mannschaftsleistung. Mit Leo spielte er souverän das gemeinsame Doppel herunter.

1. Erfolg der U10

11.01.15 19:00 bb

An diesem Sonntag, den 11.01.2015, erkämpften die kleinsten Mitglieder des LTC ihren ersten Sieg in ihrer Punktspielpremiere. Ole Hoffmann und Surin Thoene erkämpften sich einen klaren 6:0 Sieg gegen die U10 Mannschaft des TC Rosenthal 2.

3. Damen: 3,5 Einzel in 4 Stunden..

Punktspiel am 10.01.2015

11.01.2015 14:00 nh/jl

Am vergangenen Samstag, 10.01.2015 fand das dritte Punktspiel statt, welches auch gleichzeitig das Erste im neuen Jahr war. Für Claudia, Annegret, Carina und Nina hieß der Gegner TSV 1893 Leipzig-Wahren.

Carina und Nina machten den Anfang. Während es bei Carina schnell ging, dauerte das Einzel bei Nina mal eben zwei Stunden mit Spannung und Anstrengung.. weiterlesen